Balearen Urlaubssteuer kommt – Extra-Preis für Mallorca

Balearen-


Mallorca-Urlauber werden ab dem 01. Juli 2016 für die Zeit ihres Aufenthaltes auf eines der Balearen-Inseln eine separate „Urlaubssteuer“ bezahlen müssen. Die Mallorca-Steuer ist durch.

Balearen-Urlaubssteuer wird vor Ort verlangt

Resort
Künftig fallen pro Übernachtung bis 2 Euro an

Das Balearen-Parlament hat die Extra-Abgabe für Touristen bereits im März beschlossen und nun ist es nur noch eine reine Formsache, bis die Urlaubssteuer auf den Balearen perfekt ist. Dann gilt ab dem 01. Juli 2016 für Urlauber ab 17 Jahren eine „Urlaubssteuer“ in Höhe von 50 Cent bis 2 Euro pro Übernachtung, wie Mallorca Zeitung (MZ) berichtete.

Für die Touristen wird die Entrichtung der „Balearen Urlaubssteuer“ voraussichtlich denkbar einfach gemacht. Wer in seiner Unterkunft einchecken will, „darf“ auch gleich die Extra-Abgabe bezahlen. An dieser Stelle müssen sich die Touristen ohnehin ausweisen und registrieren und deshalb sei der Check-In die beste Gelegenheit, so die von MZ zitierte Sprecherin der Hoteliersvereinigung FEHM.

Die „Mallorca-Steuer“ gilt ebenso für Pauschalurlauber per Reiseveranstalter wie für Individualreisende.

Reiseveranstalter reagieren mit künftig umfangreichen Hinweisen auf den Online-Buchungsseiten, inkl. der Integration von „Zwangsinformationen“ in den Buchungssystemen. Thomas Cook wolle lt. MZ die Kunden in den rund 20 Tagen vor Reiseantritt zugesandten Reiseunterlagen zusätzlich darauf hinweisen, dass die „Urlaubssteuer“ vor Ort entrichten ist.

Reisetermine und -preise für Urlaub auf Mallorca

TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.