April 2015 schwach für Last-Minute-Reisen – Stark durch Frühbucher-Touristen

Reisesaison Sommer 2015-


Die Urlauber sahen im April 2015 eher von einem spontanen Last-Minute-Urlaub ab und entschieden sich für eine frühzeitige Buchung zu einem späteren Zeitpunkt im Sommer 2015. Der Umsatz der Reisebuchungen stieg um 5,6 Prozent.

Urlaubsflieger

Fliegender Wechsel zwischen Last-Minute-Buchungen und Frühbuchungen im April 2015

Erwartetes Reise-Wachstum Sommer 2015 nur knapp verfehlt

Die gestiegene Reiselust für die kommende Reise-Saison Sommer 2015 spiegelt sich in der Anzahl der im April 2015 gebuchten Reisen wider. Im vergangenen Monat buchten die Urlauber bei den stationären Reisebüros um 5,7 Prozent mehr als April ein Jahr zuvor. Dafür lag die Anzahl der „Spontan-Reisenden“ deutlich unter dem Vorjahreswert. Im April gingen die Abreisen nach Last-Minute-Buchungen um -23,3 Prozent zurück, so die aktuellen Zahlen vom GfK

Das Buchungs-Plus von 5,6 Prozent im April verteilen sich auf die Urlaubsreisen zwischen den Monaten Mai und Oktober 2015. Allerdings steht dem deutlichen Zuwachs ein äußerst schwacher Monat im Vorjahr gegenüber. Die Erwartungen von einem Wachstum von 5,8 Prozent in der Sommer-Reisesaison sind jedenfalls nicht erfüllt worden.

Die Urlaubsgäste sahen im April von spontanen Abreisen eher ab und ließen dafür die Frühbucher-Zahlen in die Höhe schnellen. Lediglich 4,3 Prozent des gesamten Umsatzes im April 2015 finden sich im Laste-Minute-Bereich wieder. Ein Minus von 1,5 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat. Dafür legten die „Vorausbuchungen“ für Reiseantritte ab November 2015 um 1,6 Prozent zu.



TravelScout24 - Partnerschaft, die sich rechnet


Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.