Am Montag Streik an Flughäfen Schönefeld und Tegel

Arbeitskampf-


Am Montag geht nichts mehr an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Ver.di rief zu einem Streik des Bodenpersonals aus, der bis Dienstagmorgen anhalten wird.

Berlin Schönefeld und Tegel am Montag „außer Betrieb“

Flugzeug
Streik dauert den ganzen Montag an

Der Streit zwischen der Gewerkschaft Ver.di und den Unternehmen für das Flughafen-Bodenpersonal geht in eine neue Runde. Am Montag fallen an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel aufgrund eines ausgerufenen Streiks des Bodenpersonals erneut Flüge aus. Der Streik beginnt am Montagmorgen um 4 Uhr und wird bis Dienstagmorgen um rund 5 Uhr beibehalten.

Ver.di fordert für das Personal in den Bereichen Be- und Entladung der Flugzeuge sowie im Check-in einen um einen Euro höheren Stundenlohn. Derzeit liegt der Stundensatz bei durchschnittlich 11 Euro. Die Arbeitgeber haben die Forderungen bisher abgelehnt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.