Am Dienstag Warnstreik bei Lufthansa – Rund 800 Flüge gestrichen

Flugreisen-


Am Dienstag wird es wegen dem angekündigten Streik bei Lufthansa zu zahlreichen Flugausfällen kommen. Die Gewerkschaft Verdi rief zu einem Warnstreik aus.

Flüge für rund 90.000 Passagiere gestrichen

Lufthansa
Warnstreiks bei Lufthansa

Voraussichtlich sind am Dienstag vom angekündigten Warnstreik bei Lufthansa vier Flughäfen im Bundesgebiet betroffen. Der von Verdi organisierte Streik gilt lt. der am Montag von der Luftgesellschaft veröffentlichten Informationen für die Flughäfen Köln, Bremen, München und Main.

Demnach fallen innerhalb des Warnstreiks ca. 50 Prozent der geplanten aus. Betroffen sind rund 800 Flüge für ca. 90.000 Fluggäste. Durch die bestreikten Flüge sind auch 58 Langstreckenflüge gestrichen.

Betroffene Fluggäste können lt. Lufthansa ihren ursprünglichen Flug über München und Frankfurt binnen sieben Tagen kostenfrei umbuchen. Für ausgefallene Flüge innerhalb des Bundesgebietes stellt die Deutsche Bahn entsprechende Ersatzverbindungen bereit. Nähere Informationen erhalten Fluggäste über die Internetseite von Lufthansa.

Voraussichtlich soll am Mittwoch wieder der normale Flugbetrieb aufgenommen werden.

Auslöser für den von Verdi organisierten Warnstreik ist der derzeit ausgefochtene Tarifstreit. Die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes fordern für rund 2,3 Millionen Arbeitnehmer einen Gehaltszuschlag von 6 Prozent, bzw. mindestens 200 Euro pro Monat.

Lufthansa zeigt kein Verständnis für die am Dienstag angekündigten Streiks. Es sei „vollkommen inakzeptabel, dass die Gewerkschaft diesen Konflikt auf dem Rücken unbeteiligter Fluggäste austrägt“, so Bettina Volkens, Personalvorstand Lufthansa.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.