Samstag, den 7. Juli 2018

Zum Wochenausklang gut 2,30 Euro billigeres Heizöl

Heizölpreise Mai 2017


Am Freitag gab es zum Wochenausklang einen satten Preisabzug bei Heizöl. Zum Tagesauftakt kosteten 100 Liter Heizöl gut 2,30 Euro bzw. 2,30 Franken weniger als am Vorabend.

Heizöl

Rohölpreise haben den Boden unter den Füssen verloren

Preisrutsch Heizöl – Euro und Rohölmärkte arbeiteten als Team

Am Freitag starteten die Heizölpreise mit einem satten Preisabschlag von rund 2,35 Euro bzw. 2,35 Franken pro 100 Liter. Klarer „Schuldiger“ sind die abgerutschten Preise an den Rohölmärkten.

Nordsee-Öl Brent krachte deutlich unter die 50-Dollar-Marke und US-Öl WTI entfernte sich davon um ein weiteres Stück. Sämtliche ohnehin nur halbherzigen Maßnahmen gegen fallende Ölpreise sind inzwischen verpufft. Die Drosselung der Ölförderung müsste weit deutlicher ausfallen, um das Überangebot an Rohöl mit der Nachfrage auf eine Ebene zu bringen.

Der von der US-Notenbank Federal Reserve verursachte Anstieg des Dollar-Index war auch nur von kurzer Dauer. Der Euro erklomm wieder die Marke von 1,09 US-Dollar, obwohl angesichts der Unsicherheiten durch die bevorstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich nicht gerade von einer starken europäischen Gemeinschaftswährung gesprochen werden kann.

Die Preise für Heizöl könnten im Laufe des Freitags noch weiter fallen. Brent und WTI bewegen sich nach dem Einstieg in den Freitag weiter abwärts.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 05. Mai 2017 09:00 Uhr

Am Freitag startete die Rohölsorte Brent auf „niedergeschlagenem“ Niveau und spazierte in den ersten Stunden um weitere -0,67 US-Dollar abwärts. Brent kostete am frühen Vormittag 47,68 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagmorgen bei 49,98 Euro pro 100 Liter und kostete somit um gut 2,35 Euro bzw. 2,35 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,0976 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –  Heizölpreise AT Österreich  –  Heizölpreise CH Schweiz

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

  MeinOekoTarif_728x90

Quelle Heizölpreise:

  Relevante Berichte zum Thema - Das könnte Sie interessieren

Heizölpreise ließen auch am Freitag weiter nach
Heizölpreise ließen auch am Freitag weiter nach

Heizölpreise Juli 2018 – Die Heizölpreise ließen auch zum Start in den Freitag weiter nach. Zum Auftakt in den letzten Tag der Handelswoche kosteten 100 Liter Heizöl... 

Rückwärtsgang bei Heizölpreise auch zum Start in den Donnerstag
Rückwärtsgang bei Heizölpreise auch zum Start in den Donnerstag

Heizölpreise Juli 2018 – Der am Vortag eingelegte Rückwärtsgang bei den Heizölpreisen wurde zumindest zum Auftakt in den Donnerstag beibehalten. Am Vormittag kosteten... 

Lange Phase fallender Heizölpreise fällt aus – Aufschläge am Mittwoch
Lange Phase fallender Heizölpreise fällt aus – Aufschläge am Mittwoch

Heizölpreise Juli 2018 – Eine längere Phase fallender Heizölpreise wird es nicht geben, wie bereits der Mittwoch zeigt. Zum Start in den Handelstag kosteten 100 Liter... 

Heizölpreise folgten Abwärtsrichtung der Rohölnotierungen
Heizölpreise folgten Abwärtsrichtung der Rohölnotierungen

Heizölpreise Juli 2018 – Die Heizölpreise folgten den sinkenden Rohölnotierungen und starteten am Dienstag mit einem Abschlag von rund 40 Cent bzw. 40 Rappen pro 100 Liter. Nach... 


  Weitere Artikel aus dem gleichen Themenbereich

Ernüchternde Bilanzen zu Erneuerbare Energien
Ernüchternde Bilanzen zu Erneuerbare Energien

Öko-Energie – Die eher bescheiden anmutenden Ziele zu den Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 scheinen viel zu hoch gesteckt. Der Bundesverband Erneuerbare Energien präsentiert... 

Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite
Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite

Solar-Industrie – Der einstig führende deutsche Solarmodul-Hersteller Solarworld ist Pleite. Das Firmen-Management kündigte einen Insolvenzantrag an. Der Preisverfall an... 

Unternehmen investierten 2015 mehr im Energiesektor
Unternehmen investierten 2015 mehr im Energiesektor

Konjunktur – Im Jahr 2015 investierten die Unternehmen zum zweiten Mal in Folge mehr in die Wirtschaftsbereiche Wasser, Energie und Entsorgung. Der Blick auf die einzelnen... 

Deutlicher Anstieg geförderter Wärmepumpen Anlagen
Deutlicher Anstieg geförderter Wärmepumpen Anlagen

Förderung Erneuerbare – Die seit 2016 geförderten Wärmepumpen-Anlagen bei Neubauten sorgten für einen deutlichen Anstieg bei der Gesamtbilanz sämtlicher gestellten Anträge... 

Ihre Meinung zählt! - Ein paar Zeilen von Ihnen sind uns sehr viel wert.

Wenn Sie zum Thema gerne etwas ergänzen wollen, inhaltliche Fehler entdecken oder völlig anderer Meinung sind: Kurze Sätze sind ebenso willkommen wie "halbe Romane".
Bitte die Netiquette beachten (Regeln)

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.