Umsetzung Energiewende EU28: Deutschland im unteren Mittelfeld

EU-Energiewende-


„Viel Lärm um wenig“. Deutschlands Umsetzung der erneuerbaren Energien reichte im Jahr 2012 gerade mal für das untere Mittelfeld und lag dazu noch deutlich unter dem Durchschnitt der EU28.

Energiewende

Enorm hohe Kosten zum Ausstieg reichten für Mittelklassigkeit. Was kommt noch auf die Verbraucher zu?

Deutschlands Energiewende hat noch einen langen Weg vor sich

Deutschland sieht sich gerne selbst als ein Vorreiter im Bereich Öko-Strom und Energiewende. Der „Krawall“ um die Öko-Umlage und den Belastungen der Privathaushalte mag als ein Indiz dafür gedeutet weden, dass sich innerhalb des Landes auch kräftig was bewegt. Doch der Schein trügt. Deutschlands Umsetzung der erneuerbaren Energien zeugt vielmehr von einer flachen Mittelklassigkeit statt von einsamen Spitzenleistungen.

Der Anteil der erneuerbaren Energien in Deutschland erreichte im Jahr 2012 gerade mal 12,4 Prozent des Endenergieverbrauchs (brutto) im Jahr 2012. Da sieht es in Lettland bereits ganz anders aus. In diesem Land betrug der Öko-Stromanteil bereits 35,8 Prozent. Die tatsächliche einsame Spitze im Bereich Energiewende nimmt Schweden ein. Das skandinavische Land erreichte im Jahr 2012 einen Anteil von 51 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen. Diese Daten veröffentlichte am Montag das Europäische Statistikamt (Eurostat).

Bis auf der Rangliste Deutschland nach dem Spitzenreiter Schweden und Lettland an die Reihe kommt, stehen erst die Länder Finnland (34,3 Prozent) und Österreich (32,1 Prozent), gefolgt von Dänemark (26,0%), Estland (25,2%), Portugal (24,6%), Rumänien (22,9%), Litauen (21,7%), Slowenien (20,2%), Kroatien (16,8%), Bulgarien (16,3%), Griechenland (15,1%), Spanien (14,3), Italien (13,5%) und Frankreich (13,4%) vorne an.

Das Schlusslicht bilden die EU-Länder Niederlande (4,5%), das Vereinigte Königreich (4,2%), Luxemburg (3,1%) und Malta (1,4%). Deutschlands „Engagement“ reichte bis 2012 nicht einmal an den Durchschnitt der EU28 (14,1%).

„Die andere Seite der Medaille“: Im Jahr 2004 startete Deutschland mit einem Anteil von 5,8%. Schweden hatte mit 38,7% bereits eine sehr gute Ausgangslage.

Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.