Eon fuhr 2016 einen riesigen Verlust ein

Stromversorger-


Der Energiekonzern Eon fuhr im Jahr 2016 erneut einen riesigen Verlust ein. Das Minus könnte sich nach ersten Einschätzungen im Bereich von über 12 Milliarden Euro bewegen.

Nach drittem Quartal lag Minus bei 9,3 Mrd. Euro

Grundversorger
Eon beendete 2016 in tiefroten Zahlen

Der Energieriese Eon hat im Jahr 2016 offenbar einen enormen Verlust eingefahren. Das lt. Handelsblatt (Mittwoch) eingefahrene Minus soll sich im Bereich von 12,4 Milliarden Euro bewegen.

Ein derart hoher Verlust ist bereits nach den im September vorgelegten Zahlen absehbar gewesen. Zum Ende des dritten Quartals schrieb Eon ein Minus von 9,3 Milliarden Euro. Somit sind in den letzten drei Monaten weitere gut 3,1 Milliarden Euro Verlust oben drauf gelegt worden.

Die endgültige Zahlen werden voraussichtlich am 15. März mit der Veröffentlichung der Jahresbilanz 2016 auf den Tisch gelegt.

Strompreisvergleich Schnellrechner Strompreise - Stromanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt:


Sie kennen die Postleitzahl nicht? - Hier nach dem Ort suchen




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.