Anhaltende Krise in der deutschen Solarbranche

Erneuerbare Energien-


Die Branche der Solar- und Photovoltaikanlagen erlebte in den vergangenen Jahren einen herben Einbruch. Die Umsätze brachen um mehr als 74 Prozent ein.

Krisenstimmung in Solarbranche ist anhaltend

Solarmodule
Die 'besten Zeiten' bereits hinter sich gelassen

Im Jahr 2014 erzielte die im Bundesgebiet ansässige Solarbranche mit Waren und Leistungen einen Umsatz von 3,7 Milliarden Euro. Gegenüber dem Jahr 2011, in dem ein Umsatz von 10,6 Milliarden Euro erreicht wurde, entspricht das einem Rückgang um 74,2 Prozent, so die Statistikbehörde Destatis. Der Umsatzrückgang erfolgte kontinuierlich. Im Jahr 2012 betrug der Umsatz 9,5 Mrd. Euro, ein Jahr danach 5,1 Mrd. Euro.

Die Krise in der deutschen Solarbranche ist somit ungebrochen. Destatis führt den Einbruch in diesem Wirtschaftszweig auf die negative Entwicklung in der Photovoltaik-Industrie zurück. In den Jahren 2011 bis 2014 sank demnach der Umsatz mit PV-Anlagen und deren Komponenten um 75,5 Prozent von 13,3 auf 3,3 Milliarden Euro. Die Solarthermie ist vom negativen Trend nicht ausgenommen. In dieser Sparte sank der Umsatz im Zeitraum 2011 bis 2014 von 1,0 Mrd. auf 0,4 Mrd. Euro.

Strompreisvergleich Schnellrechner Strompreise - Stromanbieter vergleichen

Postleitzahl Haushalt:


Sie kennen die Postleitzahl nicht? - Hier nach dem Ort suchen




Tarifometer24.com – Tarife – News – Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.