Zögerliche Fortsetzung Entspannung in Heizölmärkten

Heizölpreise Mai 2018-


Mit dem Auftakt in die neue Handelswoche setzte sich die Entspannung an den Rohöl- und Heizölmärkten fort. Am Montag lagen die Heizölpreise in der Früh um rund 25 Cent bzw. 25 Rappen pro 100 Liter niedriger als zum Wochenende.

Heizöl

Nach steilen Anstiegen rutschen Heizölpreise wieder etwas ab

Keine Entwarnung. Eher „Ruhe vor dem Sturm“

Die Preise der Rohölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) trudelten auch zum Auftakt in den Montag weiter abwärts. Jedoch nur in kleinen Schritten. WTI kostet nach wie vor mehr als 70 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) und Brent bewegt sich im Bereich von über 76 US-Dollar. Für einen klaren Rückgang der Ölpreise liegen ohnehin keine Gründe vor. Die geopolitischen Anspannungen im Nahen Osten bestehen nach wie vor. Eher ist sogar von einer „Ruhe vor dem Sturm“ auszugehen.

Die Heizölpreise lagen zum Start in den Montag um rund 25 Cent bzw. 25 Rappen niedriger als über das Wochenende. Unterstützung erhielt der Preisnachlass u.a. vom wieder gegenüber dem US-Dollar angestiegenen Euro. Die Gemeinschaftswährung kletterte über die Marke von 1,19 Dollar hinaus.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 14. Mai 2018 um 07:45 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten je mit einem negativen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Montagvormittag bei 76,72 US-Dollar und der für WTI bei 70,48 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Montagvormittag bei 67,26 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,25 Euro bzw. 0,25 Franken weniger als am Wochenende.

Der Euro notierte bei 1,1958 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.