Vorübergehender Stillstand bei Heizölpreisen am Freitag

Heizölpreise Oktober 2020 –


Vorübergehender Stillstand bei den Heizölpreisen zum frühen Freitagvormittag. Fallende Ölpreise und auch ein rückläufiger Euro könnten weiterhin für relative Ruhe sorgen.

Ölförderung

Rohölpreise und Euro-Dollar-Kurs gleichen sich derzeit aus

Rohöl- und Heizölpreise: Freitag, den 23. Oktober 2020, 09:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 40,39 US-Dollar
Brent: 42,26 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1806 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Freitagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 280,32 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
39,62 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Freitagmorgens um 0,00 Euro (0,00 %) günstiger/teurer als am Donnerstagabend.


Sorgen um zweite Lockdown-Welle fördert den Pessimismus

Die Heizölpreise stiegen bis zum gestrigen Abend nur minimal an, verharrten scheinbar über Nacht und starteten am Freitag auf identischer Höhe. Im „Hintergrund“ der Heizölmärkte geht es allerdings etwas lebhafter zu. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) bewegen sich abwärts und liegen jeweils im Minus. Stets steigende Zahlen zu Neuinfektionen von Covid insbesondere im europäischen Raum lasten zunehmend auf das Gemüt der Marktteilnehmer. Immer mehr Regionen werden als Risikogebiete definiert. Die ersten (nächsten) Lockdown-Verordnungen wurden inzwischen ausgerufen. Die möglichen Auswirkungen auf die Wirtschaft können anhand den offiziellen Statistiken über die Folgen der ersten Lockdown-Welle sehr gut abgelesen werden. Dementsprechend geht der Rückfall in den Pessimismus mit lockerer Hand. Eine kleine Gegenbewegung könnte das Signal zur Bereitschaft weiterer Ölförderdrosselungen aus Moskau auslösen. Doch derartige Absichtserklärungen müssten sich erst mal „manifestieren“.

Der Euro bewegt sich als „Ausgleich“ zu abrutschenden Rohölnotierungen gegenüber dem US-Dollar ebenfalls abwärts. Die Marke von 1,18 US-Dollar könnte im Laufe des heutigen Handelstages durchaus unterschritten werden.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.