US-Notenbank Fed könnte Heizölpreise am Mittwoch doppelt antreiben

Heizölkosten September 2014-


Angesichts der heute bevorstehenden Sitzung und ggfs. auch neuen Beschlüsse der US-Notenbank könnten die ersten Preiszuschläge bei Heizöl eine erste Vorwarnung darstellen. Es bahnt sich ein „doppelter Antrieb“ für Heizölpreise an.

Preise am Rohölmarkt legten etwas zu – Nur die Vorhut?

Ölförderung
Der Mittwoch könnte Heizölpreise kräftig zusetzen

Morgen könnten die Heizölkunden in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland vor „doppelt angetriebenen“ Heizölpreisen stehen. Denn heute am Mittwoch verkündet die Chefin der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) die jüngsten „Ideen“ zur US-Geldpolitik und es „duftet“ bereits kräftig nach Zinsanhebungen.

Marktteilnehmer warten schon längst auf eine klare Aussage der Fed und Goldliebhaber wollen es erst gar nicht wahr haben. Doch bereits im vergangenen Jahr legte der ehem. Fed-Chef Ben Bernanke die künftige Geldpolitik in Abhängigkeit zu den US-Konjunkturdaten und den Entwicklungen im Arbeitsmarkt. Beide Sektoren haben sich bereits so weit entwickelt, dass die Fed-Geldflut (QE3) demnächst auslaufen wird. Der nächste „konsequente“ Schritt wäre eine Anhebung des US-Leitzinses.

Es Bedarf am heutigen Tag nicht Mal eine konkrete Zinsanhebung. Für die spekulativen Märkte reicht bereits ein „Hauch von einem Hinweis“, wie es demnächst weiter gehen könnte. Stehen die Zeichen auf ein demnächst höheres Zins-Niveau, werden die Rohölpreise sowie der US-Dollar sehr wahrscheinlich auf höhere Ebenen befördert.

Beide Faktoren zusammen bewirken beim Heizöl-Endverbraucher steigende Kosten. Steigende Rohölpreise über einen ungünstigeren Wechselkurs zum Euro führten letztendlich zu einem zweifach angetriebenen Heizölpreis.

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg im Laufe des Mittwochs auf 98,80 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Montag kostet das Heizöl um durchschnittlich +0,50 Euro (durchschnittlicher Preis 78,74 Euro pro 100 Liter am Mittwoch), bzw. um +0,50 Franken für die Kunden in der Schweiz mehr.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.