US-Arbeitsmarktdaten sorgten für günstigeres Heizöl

Heizölkosten Juni 2016-


Die Heizölpreise lagen zum Einstieg in die neue Handelswoche deutlich unter dem Wert vom Freitagabend. Gegen die Mittagszeit am Montag sind 100 Liter Heizöl noch um rund 90 Cent / 90 Rappen günstiger. Bis zum Abend könnten die Preise etwas korrigiert werden.

Ölförderung

Euro schoss über 1,13 Dollar hinaus, dank schlechter US-Arbeitsmarktdaten

Rohölpreise bewegen sich am Montag wieder aufwärts

Freundlicher Start für die Heizölkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Die Rohölpreise trugen für den deutlichen Preisabschlag eher weniger bei. Dieses Mal war es der Euro, der aus dem Schatten des US-Dollars etwas mehr herausragt.

Die Gemeinschaftswährung kletterte gegenüber dem US-Dollar kurz vor dem Wochenende steil nach oben. Nicht aus Gründen der eigenen Stärke, sondern aus Gründen der US-Dollar-Schwäche. Eine ganze Reihe von Analysten, Marktexperten und damit auch die Marktteilnehmer waren mehr als nur enttäuscht über die miserablen Daten aus dem US-Arbeitsmarkt. Die „Propheten“ verschätzten sich bei der Schaffung neuer Arbeitsstellen im Mai ziemlich heftig. Aus schlechten Arbeitsmarktdaten folgen Mutmaßungen über ein Abrücken der von der US-Notenbank Fed in Aussicht gestellte Zinsanhebung. Prompt erleidet die US-Währung einen „Schwächeanfall“.

Die Entwicklung des Wechselverhältnisses zwischen US-Dollar und Euro hat sich inzwischen stabilisiert. Der Euro verliert gerade wieder ein paar Punkte und die Rohölpreise „pirschen“ sich langsam nach oben. Nordsee-Öl Brent hat die 50-Dollar-Marke bereits wieder überschritten. Am Abend könnten die Heizölpreise etwa höher liegen als zur Mittagszeit.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Montag, den 06. Juni 2016, 13:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg über den Tagesverlauf bis zum Nachmittag um +0,57 US-Dollar auf 50,16 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug bis zum frühen Montagnachmittag 50,37 Euro pro 100 Liter und lag damit um rund -0,90 Euro bzw. um -0,90 Franken unter dem Stand vom Wochenende.

Der Euro notierte bei 1,1345 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.