Unruhige Märkte brachten am Freitag Preisabschlag für Heizöl ein

Heizölpreise Juni 2018-


Die äußerst unruhigen Märkte sorgten am Freitag für einen Preisabschlag von rund 45 Cent bzw. 45 Rappen für 100 Liter Heizöl.

Ölförderung

Heizölpreise unterliegen derzeit turbulente Zeiten an den Märkten

Ölmärkte legten nach Anstieg wieder Rückwärtsgang ein

Der deutliche Preisaufschlag für Heizöl zum gestrigen Handelsauftakt wurde noch bis zum Abend ausgebaut. Dafür sorgten die derzeit äußerst unruhigen Märkte für einen Preisnachlass von moderaten 45 Cent bzw. 45 Rappen pro 100 Liter zum Start in den Freitag.

Noch im Laufe des Donnerstags legten die Rohölnotierungen wieder den Rückwärtsgang ein. Der Preis für Brent (Nordsee-Öl) fiel um mehr als 20 Cent pro Barrel (159 Liter) ab. WTI (US-Öl) rutschte um rund 35 Cent nach unten. Der starkte Preisantrieb am Mittwoch wurde unterstützt von den Androhungen erweiteter Sanktionen gegen den Iran seitens der USA sowie den überraschend stark gefallenen Lagerbeständen in den Staaten.

Am Donnerstag legte wiederum die Europäische Zentralbank (EZB) Hand an den Referenzkurs des Euros. Dieser wurde von 1,1616 am Mittwoch auf 1,1583 am Donnerstag herabgesetzt. Dennoch stieg die Gemeinschaftswährung inzwischen wieder über die Marke von 1,16 US-Dollar hinaus, ganz zum Vorteil für die Preisbildung von Heizöl.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Freitag, den 29. Juni 2018 um 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit uneinheitlichen Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Freitagvormittag bei 77,76 US-Dollar und der für WTI bei 73,21 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Freitagvormittag bei 67,90 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,45 Euro bzw. 0,45 Franken weniger als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1652 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.