Trübe Stimmung manifestiert – Heizölpreise gefallen

Heizölpreise März 2021 –


Die trübe Stimmung in den Ölmärkten hat sich manifestiert. Nachdem der „Oster-Lockdown“ beschlossen wurde, ging die Zuversicht in den Keller. Für Korrektur sorgte die Opec.

Ölförderung

Heizölpreise federten am Mittwochmorgen wieder etwas aufwärts

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, der 24. März 2021, 05:40 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 57,84 US-Dollar
Brent: 60,87 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1849 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Mittwochmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 418,89 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
61,37 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Mittwochmorgen um 0,12 Euro (+0,20 %) höher als am Dienstagabend.


Schlechte Aussichten für eine Konjunkturerholung

Der von Bundes- und Landesregierungen im stärksten Wirtschaftsland Europas beschlossene Oster- bzw. „Ruhetage“-Lockdown hat auf das Gemüt der Ölmarktteilnehmer geschlagen. Die Anzeichen deuten nicht gerade auf den „guten Willen“ für eine sich erholende Konjunktur hin. Schlechte Voraussetzungen für eine höhere Ölnachfrage. Das drückte auf den Preis. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) befanden sich Mittwochmorgens wiederum im Plus. Die Erdöl-exportierenden Länder der Opec setzten nach dem Einknicken der Rohölpreise den Warenkorbpreis für die selbst gelieferten Ölsorten etwas nach oben. Für Heizölkunden blieb zum Start in den Mittwoch ein Preisaufschlag von rund 12 Cent pro 100 Liter.

Der US-Dollar erhielt dafür wieder etwas mehr Vertrauen. Die US-Weltreservewährung gewann wieder an Stärke zurück und drückte den Euro unter die Marke von 1,19 Dollar. Zum Nachteil der Heizölkunden.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.