Tiefer Sturz bei Heizölpreis – Die Finanzmärkte drohen einzubrechen

Heizölmarkt August 2015-


Tiefe Stürze an allen Ecken und Enden der Handelsplätze. Ein niedrigerer Heizölpreis am Montag war zu erwarten, aber der Umfang ist dann doch ziemlich überraschend. 100 Liter Heizöl kosten zum Wochenanfang rund -1,70 Euro / -1,70 Franken weniger als zum Abschluss der vergangenen Woche.

Ölförderung

US-Öl WTI ist unter 40 US-Dollar gefallen und der Euro kratzt an der Marke von 1,15 Dollar

Die Finanzmärkte drohen wieder einmal aus den Fugen zu geraten

Die Rohölsorten WTI (US-Öl) und Brent (Nordsee-Öl) hatten einen „elenden“ Wochenauftakt. Die Preise beider Ölsorten fielen in die Tiefe. Ein Fass WTI kosten derzeit 39,01 US-Dollar und Brent bringt es aktuell auf 43,73 Dollar. Im Gleichtakt zog der Euro gegenüber dem US-Dollar kräftig an und bewegt sich nur noch knapp unter 1,15 Dollar. Geschuldet ist dieser Bewegung im Wechselkurs allerdings dem schwächelnden US-Dollar. Das Vertrauen in die vermeintlich „omnipotente“ Währung ist merklich gesunken.

Schlecht konditionierte Finanzmärkte im fernöstlichen China waren noch nicht genug. Am Freitag kamen nackte Fakten zur Realwirtschaft auf den Tisch. Die Energie- und somit Öl-hungrige Industrie in China stagniert. Dazu gesellte sich ein wiederholter Mini-Crash an den Handelsplätzen. Die Ereignisse und Nachrichten kamen in der restlichen Finanzmarkt-Welt überhaupt nicht gut an.

Derzeit sieht es auch gar nicht nach einer Minderung, geschweige Umkehrbewegung aus. Offenbar müssen sich die Finanzmarktteilnehmer im Umfeld wegbrechender Kurse erst neu orientieren.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 24. August 2015, 13:15 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel bis zum frühen Montagnachmittag um -1,65 US-Dollar auf 43,73 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Montag 51,50 Euro pro 100 Liter und lag damit um rund -1,70 Euro bzw. -1,70 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss am Freitag.
Der Euro notierte bei 1,1497 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.