Syrien-Konflikt dominiert Anfang September den Ölpreis

Ölpreis zum Start September 2013-

Der größte Paramter für die Bildung der Heizölpreise ist Anfang September politischer Natur und Betrifft den Nahen Osten. Die Nachrichten zum Syrieneinsatz wechseln sich in kurzen Zeitabständen ab und entsprechend reagiert der internationale Ölpreis.

Syrien-Konflikt beeinflusst Ölpreise massiv

Preise Heizöl
Zum September Start: Ein ordentlicher Preissprung nach unten

Die Nachrichten über einen immer wahrscheinlicher werdenden Angriff auf Syrien ließen die internationalen Ölpreise deutlich nach oben steigen. Militärische Auseinandersetzungen im Nahen Osten sorgen für hohe Verunsicherungen im Rohstoffmarkt, gefürchtete Lieferengpässe treiben den Preis an. Doch bereits die Nachricht der britischen Regierung, nicht in den Syrien-Konflikt eingreifen zu wollen, rückte den Ölpreis beinahe unmittelbar um ca. zwei Prozent nach unten.

Derzeit kostet ein Barrel Nordseeöl 115 US-Dollar. Eine fortgesetzt angespannte Lage in Syrien wird den Rohölkurs wahrscheinlich nach oben ziehen. Marktexperten sehen den Einheitspreis wenigstens kurzfristig bei 120 bis 125 Dollar.

Wechselkurse und Konjunkturdaten als Ölpreis-Parameter werden voraussichtlich für die nächsten Wochen vom Syrien-Konflikt überschattet werden.

Preise Heizöl berechnenHeziöl Kostenrechner

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.