Stabile Heizölpreise – Euro, Rohölpreise und Nahost-Konflikt auf Rückzug

Heizölmarkt Mai 2015-


Am Dienstag starten die Heizölpreise gegenüber dem Vortag mit nur sehr geringer Veränderung. Rund 10 Cent / 10 Rappen kosten 100 Liter Heizöl zum Tagesstart weniger. Der Euro und die Rohölpreise befinden sich gemeinsam auf dem Rückzug und beide Kursveränderungen heben sich annähernd auf.

Ölförderung

Der Euro fällt deutlich zurück, aber die Rohölpreise ebenso

Nur kurzer Push-Effekt wegen Nahost-Konflikt

Die Gewinne der Devisenhändler gehen in diesem Fall teilweise auf die Kosten der Heizölkunden. Der Ausflug der Gemeinschaftswährung über die 1,14 US-Dollar hinaus, verlietete zahlreiche Devisenhändler zum „Umtausch“ zu einem günstigen Kurs. Am Montag fiel der Euro von rund 1,145 Dollar am Vormittag auf nur noch 1,135 Dollar am Nachmittag ab.

Nun läge es wieder an der US-Konjunktur, mit schlechten Nachrichten über den eigenen Zustand für einen Dollar-Abtrieb zu sorgen. Der Push beim Euro über das Wochenende wurde hauptsächlich durch die von der US-Wirtschaft enttäuschten Marktteilnehmer verursacht. Dieser Auftriebsfaktor scheint nun abgeflacht zu sein. Darüber hinaus lauert beständig die Krisenlage innerhalb der Eurozone. Für Griechenlands Zahlungsfähigkeit gen Null und die drohende (offizielle) Insolvenz existiert offensichtlich kein Plan. Dafür wird dem Kurs „Retten wie auch immer“ höchste Priorität zugemessen.

Die Spannung im Nahen Osten flachte ab, abzulesen an den gefallenen Preisen für Nordsee-Öl Brent und der US-Sorte WTI. Der gestrige Tagesverlust betrug -0,82% bzw. -0,31%. Unterm Strich bleibt nach Preisrückgängen und Euro-Rückzug für Heizölkunden immerhin ein Preis-Abstrich von rund 10 Cent pro 100 Liter.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 19. Mai 2015, 08:00 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel noch am Vortag bis zum Handelsschluss um -0,55 US-Dollar auf 66,37 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab. Der durchschnittliche Heizölpreis startete in den Dienstag mit 65,61 Euro pro 100 Liter und lag damit um -0,10 Euro, bzw. um -0,10 Franken unter dem Preis zum Schluss des letzten Handelstages. Der Euro notiert bei 1,1318 US-Dollar.
Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.