Sehr motivierte Ölmärkte treiben Heizölpreise an

Heizölpreise Oktober 2020 –


Die Heizölpreise starteten sehr motiviert in die neue Handelswoche und die Luft scheint auch am Dienstag noch nicht entwichen zu sein. Mit den deutlich aufstrebenden Ölmärkten könnte der Preis von 40 Euro noch durchaus überschritten werden.

Ölförderung

Am Dienstagmorgen scheinen die Ölmärkte noch viel Schwung zu haben

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 06. Oktober 2020, 08:10 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 39,66 US-Dollar
Brent: 41,75 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1784 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Dienstagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 274,59 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
39,49 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Dienstagmorgens um 0,06 Euro (+0,15 %) teurer als am Montagabend.


Trumps Erholung und gestiegene Risikofreude

Der Aufwärtsschritt der Ölpreise war bereits am gestrigen Handelstag sehr deutlich. Entsprechend auch die Zuschläge bei Heizöl. Zum Auftakt in den Dienstag scheinen die Ölmärkte nichts an Motivation verloren zu haben. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) lagen schon in den frühen Morgenstunden um mehr als 2 US-Dollar im Plus. Bereits die ersten Gerüchte, der Covid-positiv getestete US-Präsident Donald Trump könnte das Militärkrankenhaus wieder verlassen, sorgten für einen erheblichen Auftrieb. Nun setze Trump noch einen drauf, indem er über die Nachrichtenplattform Twitter vermeldete, er werde das „großartige“ Krankenhaus verlassen. Ein weiterer Faktor für aufstrebende Ölpreise sei u.a. die steigende „Risikofreude“ der Markt-Aktivisten. Damit dürften schon bald die ersten Gewinnmitnahmen und somit auch ein Ausbremsen der Ölpreisanstiege erfolgen. Faktoren wie erholende Wirtschaft und höhere Ölnachfrage fehlen nach wie vor.

Auch im Zuge des Montags hielt sich das Wechselkursspiel zwischen Euro und US-Dollar im Großen und Ganzen heraus. Der Euro konnte jedoch ein paar mickrige Punkte einsammeln.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.