Schwerer Preiseinbruch bei Rohöl – Absturz der Märkte?

Ölpreise –


Schwerer Preiseinbruch bei Rohöl. Der bereits am Sonntag eingesetzte Absturz könnte zu Beginn der neuen Woche eine Kettenreaktion an den internationalen Handelsplätzen auslösen.

Für Märkte scheinen nun stürmische Zeiten aufzuziehen

Ölförderung
Ölpreise teils um mehr als ein Viertel eingebrochen

Schon historisch anmutender Rückschlag bei den Ölpreisen. Die Preise für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) sind über das Wochenende in die Tiefe gestürzt. Zum Auftakt in den Montag lag der Preis für WTI bei weniger als 33 US-Dollar pro Fass (159 Liter), ein Minus um rund 21 Prozent. Der Sturz von von Brent ging mit einem Rückschlag um rund 28 Prozent noch tiefer. Die Nordsee-Ölsorte kostete zum Start in den Montag weniger als 36 US-Dollar pro Fass. In wenigen Stunden wird sich zeigen, wie die weiteren Sparten der internationalen Handelsplätze reagieren werden. Die erste deutlichen Dellen beim Dax sowie Dow Jones sind bereits zu erkennen.

Für Heizölkunden dürfte die neue Handelswoche mit neuen Tiefstpreisen loslegen.

Kosten & Leistungen Zahnzusatzversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Laecheln

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.