Ruhige Öl- und Devisenmärkte – Heizölpreise relativ stabil

Heizölpreise Juni 2020 –


Ruhige Öl- und Devisenmärkte halten die Heizölpreise auf relativ stabilen Kurs. Am Dienstag gab es einen Mini-Abschlag von 5 Cent und dies nach einem nicht viel größeren Zuschlag am Vortag.

Erdölpumpe

Leicht gesunkene Heizölpreise und der ruhige Markt wird wohl anhalten

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 23. Juni 2020, 05:15 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 40,60 US-Dollar
Brent: 42,99 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1270 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich in den ersten Morgenstunden in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 318,44 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
46,09 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Dienstagmorgen um 0,05 Euro (-0,11 %) günstiger als am Montagabend.


Pattsituation zwischen Förderbegrenzung und Hoffnung

Nach wie vor ruhige Rohöl- und Devisenmärkte. Während die Rohölnotierungen etwas aufwärts strebten, ging es mit dem US-Dollar wieder nach unten. Unterm Strich blieb den Heizölkunden zum Start in den Dienstag ein kleiner Aufschlag um Cent pro 100 Liter übrig. Einen etwas größeren Satz nach oben legte überraschenderweise die US-Sorte WTI auf die Bühne. Mit einem Zuschlag um etwas mehr als 1,1 US-Dollar zum heutigen Auftakt, hievte sich die US-Sorte auf über 40 Dollar pro Fass (159 Liter) hinaus. Für die Nordsee-Sorte Brent ging es währenddessen um wenige Einheiten abwärts.

Marktanalysten wollen aktuell eine gewisse Marktstabilisierung und eine Pattsituation zwischen reduziertem Angebot und einer anhaltenden Hoffnung auf Konjunkturbelebung erkennen. Unterstützt wird dieser (Zweck-) Optimismus mit dem Start der Sommerurlaub-Saison. Der Lockdown ist vor allem in den Benzin-hungrigen EU-Ländern in weiten Bereichen aufgehoben worden. Dies weckt Erwartungen von steigender Nachfrage und natürlich auch steigenden Preisen. Auf Seiten der Heizölpreise dürften sich die Preisveränderungen auch weiterhin in engeren Grenzen halten.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.