Rückkehr Normalzustand Ölmärkte nicht erkennbar

Heizölpreise Mai 2020 –


Der erste vermeintliche Ansatz einer Rückkehr zu Normalzuständen an den Ölmärkten war bereits nach kurzer Zeit wieder aus der Welt geschafft. Die Abwärtsbewegung setzt sich auch am Dienstag fort und Heizöl kostet wieder deutlich weniger als 50 Euro.

Erdölpumpe

Lediglich der enge Blick auf Heizölpreise bietet einen Vorteil

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 12. Mai 2020, 05:10 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 24,48 US-Dollar
Brent: 29,76 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0799 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Dienstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 213,33 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
49,86 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Dienstagfrüh um 0,07 Euro (-0,14 %)
niedriger als am Montagabend.


Anfänglich zögerliche Abwärtstour nahm an Geschwindigkeit zu

Die zögerliche Abwärtstour zum gestrigen Beginn der neuen Handelswoche beschleunigte sich bis zum Abend deutlich. Heizöl kostete zum „Feierabend“ um knapp 1 Euro pro 100 Liter weniger als am frühen Morgen. Die Ölmärkte machen auch am Dienstag zum Tagesauftakt keine Anstalten, die enormen Verluste in der jüngeren vergangenen Zeit wieder aufzuholen. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) lagen wiederholt im Minus, wenn auch im kleineren Ausmaß als gestern früh. Noch ist der „Kollateral-Schaden“ der globalen politisch verordneten Anti-Corona-Maßnahmen gar nicht zu überblicken. Der grobe Umriss zeigt allerdings gigantische Ausmaße. Weine Wiederherstellung der ursprünglichen Zustände erscheint ausgeschlossen, falls überhaupt erwünscht. So mancher Freudentaumel der Heizölkunden über Bodensatz-nahe Bestellpreise könnte sich sehr schnell in blankes Entsetzen verwandeln, wenn an andere Stelle massiv Federn gelassen werden müssen. Die Zinsen für die neu aufgenommenen Schulden der öffentlichen („Treu-„) Hand wollen schließlich irgendwo aufgebracht werden.

Der Euro hat sich zwischenzeitlich wieder als aktiver Bremser betätigt. Gegenüber dem US-Dollar zeigte die europäische Gemeinschaftswährung wiederholt schwächen und rutschte unter die Marke von 1,08 Dollar ab.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.