Rohölmärkte schlugen zum Abschluss März kräftigen Haken

Heizölpreise April 2020 –


Die Rohöl- und Heizölpreise schlugen zum Abschluss März einen spitzen Haken. Die Unruhen scheinen auch zum Start in den April nicht beendet zu sein. Vorerst starteten die Heizölpreise mit einem .

Erdölpumpe

Zum April-Auftakt erneuter Heizölpreisanstieg, aber auf niedrigem Niveau

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, den 01. April 2020, 05:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 20,47 US-Dollar
Brent: 25,80 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1025 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Mittwochfrüh jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 258,95 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
55,35 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Mittwochmorgen um rund 0,90 Euro (+1,63 %)
höher als am Dienstagabend.


Derzeit völlig unberechenbare Ölmärkte

Derzeit scheint die Nordsee-Ölsorte Brent wieder auf Aufholjagd zu sein. Brent legte zum Start in den April bereits um gut 3 US-Dollar pro Fass (159 Liter) bzw. um rund 13,5 Prozent zu. Die US-Sorte WTI geht die Aufwärtsrichtung jedoch zögerlich an und holte sich lediglich gut 0,3 Dollar bzw. 1,84 Prozent zurück. Nach anfänglich zögerlichem Anstieg zum gestrigen finalen März-Handelstag ging es bis zum Abend dennoch kräftig nach unten. Die Corona-Krise scheint sämtliche Probleme in den vergangenen Jahren in einen tiefschwarzen Schatten zu stellen. Lediglich die Aussicht auf erneute Gespräche zu Förderdrosselung vermochte (immerhin) einen weiteren Preisabsturz auszubremsen.

Die Heizölpreise starteten am Dienstag bei knapp 57,20 Euro und dies nach einem anfänglichen Aufschlag um rund 90 Cent pro 100 Liter gegenüber dem Vortagesstand. Der Preisaufschlag zum Start in den April fiel mit erneut 90 Cent ebenso hoch aus, allerdings auf deutlich niedrigerem Niveau. Die Unberechenbarkeit der Ölmärkte wird hier erneut klar hervorgehoben.
Beim Euro könnte der Eindruck entstehen, dass dieser mit seinem Wechselkurs-Spiel gegenüber dem US-Dollar lieber in Zurückhaltung verbleibt. Die Gemeinschaftswährung blieb auch gestern weitgehend auf unverändertem Kurs.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.