Richtung der Heizölpreise legte kurz vor Wochenende eine Wende ein

Heizölmarkt Februar 2015-


Die Richtungen an den für den Heizölkunden relevanten Rohöl- und Devisenmärkten wechseln sich ab. Der am Vortag eingeläutete Kurswechsel setzt sich am Freitag fort. Der Heizölpreis steigt mit dem Ausklingen der Handelswoche an.

Brent und WTI zogen wieder an – Für Euro kommt noch eine Entscheidung

Ölförderung
Heizölpreise zum Wochenende hin auf steigenden Pfaden

Der Preisaufschlag von rund 1 Euro, bzw. 1 Franken pro 100 Liter Heizöl gegenüber dem Vortag ist leicht zu verschmerzen. Am gestrigen Handelstag fielen die Heizölpreis nach dem bereits „geneigten“ Tagesstart um weitere 50 Cent ab.

Größere Veränderungen sind an den Rohölmärkten zwar ausgeblieben, aber der vorherige Kurs wechselte in die Gegenrichtung. Brent und WTI zogen wieder an, während die Nordsee-Ölsorte wiederum die Marke von 60 Dollar pro Fass überschritt.

Für den Euro könnte der heutige Freitag ein entscheidender Tag werden. Das von der Eurogruppe an Griechenland gestellte Ultimatum für eine „klare Entscheidung“ läuft ab. Im laufe der Woche rüstete die Politik bereits kräftig auf und manche Medien gaben kräftige Schützenhilfe. Die Athener Regierung zeigte sich jedoch stur und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wurde dazu angespornt, „standhaft und unnachgiebig“ zu bleiben. Ob der Markt auf das Ergebnis des Euro- und Schuldenstreits, wie auch immer die Entscheidungen ausfallen werden, überhaupt empfindlich reagieren wird, steht ebenso offen wie die ersten Tage in der kommenden Woche.

Der Euro ließ gemäß des bereits gewohnten Gangs wieder nach und notierte am Freitag nach Handelseröffnung gegenüber dem US-Dollar mit 1,1365 Dollar wiederum deutlich unter den Werten vom Vortag. Für die Heizölkunden summieren sich gefallener Wechselkurs und steigende Ölpreise entsprechend zusammen.

Momentaufnahme der Rohöl- und Heizölpreise

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg in den ersten Stunden des Freitags auf 60,27 Dollar pro Barrel (159 Liter) an. Heizöl kostete am Freitagvormittag 62,60 Euro pro 100 Liter und somit um rund 1,00 Euro, bzw. 1,00 Franken mehr als noch am Vortag.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.