Rauer Wind im Heizölmarkt lässt Anfang März deutlich nach

Heizölkosten März 2016-


Anfang März scheint der raue Wind im Heizölmarkt vorerst verflogen zu sein. Die Preise bewegten sich am Vortag kaum und starteten mit 10 Cent / 10 Rappen Abschlag in den Mittwoch.

Ölförderung

Derzeit geht es an den Roh- und Heizölmärkten etwas ruhiger zu

Der Rückzieher von US-Ölfirmen könnte Preise antreiben

Für Wochen verhandelten die Ölförderländer Russland, Saudi-Arabien, Katar und Venezuela, um eine gemeinsame Lösung gegen die zu niedrigen Ölpreise zu finden. Sie einigten sich auf ein Festhalten an den Fördermengen im Januar. Die von Marktteilnehmern erhoffte „echte“ Reduzierung der produzierten Ölmengen blieb jedoch aus.

Dafür sorgten die Ölunternehmen in der „Neuen Welt“ für eine Überraschung. Einige Öl- und Gas-Produzenten wollen ihre Förderkapazitäten um bis zu 15 Prozent drosseln. Wohl aber nicht, um der derzeit konjunkturschwachen und vom Öl überversorgten Welt etwas Gutes zu tun, sondern eher um größeren Schaden von den eigenen Unternehmen abzuwenden. Vor allem die Sparte der Schieferöl-Produzenten arbeiten bei den derzeitigen Tiefpreisen weit unter Rentabilität.

Den Ölmarkt-Akteuren dürfte die Nachricht wie Balsam auf die geschundene „Handels-Seele“ wirken. Die Ölpreise tendieren ohnehin schon eher nach oben und weitere derartige Nachrichten könnten die Rohölmärkte noch weiter beflügeln.

Der Euro bewegte sich am Vortag nur etwas auf und ab. Eine Rückeroberung von 1,09 US-Dollar erscheint im Augenblick als eine zu schwierige Aufgabe.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Mittwoch, den 02. März 2016, 07:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg bis zum gestrigen Handelsschluss um +0,27 US-Dollar auf 36,85 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug zum Einstieg in den Mittwoch 41,94 Euro pro 100 Liter und lag damit um -0,10 Euro, bzw. -0,10 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss am Dienstag.

Der Euro notierte bei 1,0881 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.