Preisrückgang bei Heizöl am Donnerstag mehr als ausgeglichen

Heizölpreise August 2016-


Der steile Preisrückgang bei Heizöl in der Mitte der Woche ist am Donnerstag wieder mehr als ausgeglichen worden. Zum Tageseinstieg starteten 100 Liter Heizöl um gut 1 Euro bzw. 1 Franken Aufschlag.

Ölförderung

Rohölnotierungen zogen kräftig an. Heizöl eilte hinterher

Brent startete in Donnerstag mit erneutem Aufschlag

Der Preisrutsch am gestrigen Handelstag war offensichtlich nur ein kurzfristiger Effekt. Zum Einstieg in den Donnerstag starteten die Heizölpreise mit einem deutlichen Preisaufschlag. Die Rohölnotierungen beschleunigten am Mittwoch ihre Aufwärtsbewegung und Heizöl eilte hinterher.

US-Öl WTI gelangte wieder über 40 US-Dollar pro Fass (159 Liter) und Nordsee-Öl Brent hangelte sich über 43 Dollar hinaus.

Der Euro ließ etwas nach und rutschte unter die 1,12-er Marke ab. Die Heizölkunden können im Laufe des Donnerstags mit weiteren Preisanstiegen rechnen.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Donnerstag, den 04. August 2016, 08:45 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg im Laufe des gestrigen Tages um +1,36 US-Dollar auf 43,04 US-Dollar pro Fass an.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Donnerstagvormittag 44,70 Euro pro 100 Liter und lag damit um rund +1,10 Euro bzw. +1,10 Franken über dem Preis vom Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1143 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.