Ölpreise am Montag in uneinheitlicher Richtung

Heizölpreise Februar 2020 –


Am Montag gemäßigter Wochenstart der Ölpreise bei offenem Ausgang. Für Heizöl reichte es immerhin zu einem Abschlag von 4 Cent.

Erdölpumpe

Heizölpreisentwicklung am Montag steht noch offen

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 17. Februar 2020, 05:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 52,02 US-Dollar
Brent: 57,19 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0838 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich bis am Montagmorgen jeweils in unterschiedliche Richtungen.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 475,30 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
61,19 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Montagfrüh um 4 Cent (-0,07 %) niedriger
als am Wochenende.


Entscheidung rund um Opec-Länder steht noch aus

Die Ölpreise blieben über das Wochenende relativ stabil. Der bis zum Eintritt ins Wochenende erfolgte Preisaufschlag für Heizöl ist zum Start in den Montag wieder etwas nach unten korrigiert worden. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) starteten jeweils in unterschiedliche Richtungen, wobei die Nordsee-Ölsorte scheinbar etwas Aufwärtsmotivation zeigt.

Zwischen den Opec-Ländern und den angeschlossenen Partnern scheint der Haussegen schief zu hängen. Das von Saudi-Arabien angeführte Ölkartell will am liebsten die Ölfördermenge um ein weiteres Stück reduzieren. Doch Russland als Partner der Opec möchte dieses Spiel nicht mitspielen. Sollte es im Hintergrund zwischen den beiden „dicken Freunden“ USA und Saudi-Arabien Absprachen zu evtl. Kompensationen gekommen sein, so dürften diese Vorteile für Russland mit Sicherheit nicht gelten. Darin könnte auch das diametral unterschiedliche Interesse zu Ölförderreduzierung liegen. Das gegenwärtige Unentschieden spiegelt sich in den Ölmärkten wider.

In der EU sowie in der Eurozone gab es im letzten Quartal 2019 nur ein Miniwachstum. Dazu gesellt sich ein derber Rückgang in der Industriellen Produktion im Monat Dezember. Der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar zeigen die trübe Stimmung innerhalb des europäischen Raumes deutlich auf. Die Gemeinschaftswährung schwächelt weiter vor sich hin und droht auch noch unter 1,08 Dollar zu sinken.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.