Ölpreisanstieg gestoppt: Saudi-Arabien schickt Preise in den Keller

Heizölpreise März 2020 –


Der bisherige Ölpreisanstieg stand auf wackeligen Beinen. Bis Mittwochmittag ging es bereits wieder abwärts. Für Heizölkunden überwiegt noch der Preisaufschlag gegenüber dem gestrigen Stand.

Erdölpumpe

Heizölpreise dürften im Laufe des Mittwochs weiter fallen

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, den 11. März 2020, 11:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 33,43 US-Dollar
Brent: 36,14 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1309 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen während des Mittwochvormittags jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 326,31 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
56,39 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Mittwochmittags um rund 1,00 Euro (+1,92 %) höher
als am Dienstagabend.


Saudi-Arabien wollte kürzen und weitet nun aus

Die Erholung der Ölmärkte hielt nicht lange an. Der gestrige Handelstag war von steil ansteigenden Heizölpreisen begleitet. Im Laufe des Tages ging es immerhin um weitere gut 1,80 Euro pro 100 Liter aufwärts. Allerdings hat sich bis kurz vor Mittwochmittag der Wind wieder gedreht. Der weitere Preiszuschlag ist inzwischen auf rund 1 Euro zusammengeschmolzen. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) fallen derzeit ab und Auslöser scheint die Entscheidung Saudi-Arabiens gewesen zu sein, die Ölförderungen auszuweiten. Damit handelt das anführende Land der Opec genau gegenteilig zu den vorangegangenen Ankündigungen einer weiteren Förderdrosselung. Die Anhebung soll 1 Millionen Fass (159 Liter) pro Tag betragen. Nun hängt es u.a. von den weiteren erdölsexportierenden Ländern ab, wie mit dieser Handlung Saudi-Arabiens umgegangen werden soll. Der Druck auf die Ölpreise ist nicht zu übersehen und damit dürfte auch der Druck auf Russland steigen. Dessen Haushalt hängt ebenfalls stark von den Erdöl- und Erdgasexporten ab.

Der Euro hält sich nach dem erneuten Rückfall dennoch über 1,13 US-Dollar und konnte am Vormittag wieder etwas zulegen. Der Wechselkurs zum US-Dollar könnte aufgrund erwarteter geldpolitischer Handlungen der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) in den kommenden Wochen mehrfach in Unruhe kommen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.