Ölmärkte Anfang September nun in Bewegung

Heizölpreise September 2020 –


Nach einem ruhigen Start in den September kam am Mittwoch wieder etwas Bewegung in die Ölmärkte. Es ging klar abwärts, zugunsten der Heizölkunden.

Erdölpumpe

Weitere Preisvorteile im Laufe des Donnerstags möglich

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 03. September 2020, 07:15 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 41,53 US-Dollar
Brent: 44,38 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1807 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten am Donnerstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 298,39 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
40,42 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgens um 0,10 Euro (-0,10 %) niedriger als am Mittwochabend.


Ölmärkte schalteten urplötzlich in den Rückwärtsgang

Der gestrige Handelstag fing ruhig an. Die Rohölpreise lagen etwas im Plus und die Heizölpreise auf gleicher Höhe wie zum Einstieg in den Handelstag am Dienstag. Der Donnerstag zeigt jedoch einige Veränderungen auf. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) kosten deutlich weniger und lagen auch in den frühen Morgenstunden weiterhin im Minus. Grund für den eingelegten Rückwärtsgang seien die gesunkenen Rohölvorräte und ebenfalls rückläufigen Lagerbestände für Destillate in den USA. In Verbindung mit den durch den Strum „Laura“ in Mitleidenschaft gezogenen Transportwegen soll dies zu einem Preisrückgang geführt haben. Eigentlich ginge man bei rückläufigen Angebotsmengen von steigenden Preisen aus. Allerdings scheint auch diese „Marktgesetz“ inzwischen vom Chaos überrannt worden zu sein.

Für Heizölkunden sprang bereits gestern ein Preisvorteil von rund 40 Cent pro 100 Liter heraus. Der Donnerstag startete mit einem weiteren Abschlag um rund 10 Cent. Der Euro liegt gegenüber dem US-Dollar zwar ebenfalls im roten Bereich, aber den Umfang des gegenwärtigen Ölpreisrückganges kann diese Entwicklung noch nicht kompensieren. Heizölkunden können mit weiteren Preisrückgängen rechnen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.