Noch rutschten Heizölpreise kurz vorm Wochenende ab

Heizölpreise November 2018-


Noch rutschten die Heizölpreise kurz vorm Wochenende weiter ab. Zum Auftakt in den Freitag ließen die durchschnittlichen Bestellpreise um weitere gut 20 Cent bzw. 20 Rappen nach.

Ölförderung

Die Heizölpreise blieben am Vortag beinahe stabil

Druck auf Ölpreise steigt wegen sinkender Konjunktur

Die Ölmärkte haben offensichtlich eine tieferen Schlag versetzt bekommen. So langsam dringt es auch aus den offiziellen Quellen hervor, dass die globale Konjunktur kräftig schwächelt. Wer die einzelnen Berichte von Destatis, Eurostat, ifo und Co. verfolgte, dürfte von dieser Entwicklung nicht überrascht sein. Eine nachlassende Konjunktur ist stets mit einer geringeren Nachfrage nach Öl verbunden. Das Angebot wird derzeit allerdings noch hoch gehalten. Die Opec bzw. Saudi-Arabien wollten die Förderungen drosseln, haben aber einen Seitenhieb vom US-Präsidenten Trump einstecken müssen. Der Iran ist sanktioniert, aber die Öl-Schiffe des Landes sind nur vom Radar verschwunden, nicht aber aus den Gewässern.

Obwohl die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) am Freitag etwas zulegten, ist der Druck auf die Ölpreise nach wie vor hoch.

Der Euro verhielt sich in den letzten Stunden passiv und steht auf fast gleicher Höhe gegenüber dem US-Dollar wie zum gestrigen Tagesauftakt.

Rohöl- und Heizölpreise am
Freitag, den 15. November 2018, 08:00 Uhr

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) starteten gemeinsam in Abwärtsrichtung.

  • Preis für WTI: 56,92 US-Dollar
  • Preis für Brent: 67,29 US-Dollar
  • Wechselkurs 1 Euro: 1,1339 US-Dollar
  • Durchschnittlicher Heizölpreis: 81,24 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war am Freitagmorgen
gegenüber dem Stand vom Vorabend um gut 20 Cent bzw. 20 Rappen günstiger.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

468x60 sofort

Quelle Heizölpreise: Heizöl24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.