Nach waagerechter Richtung gingen Heizölpreise steil aufwärts

Heizölpreise April 2021 –


Nach dem Ende der waagerechten Richtung ging es prompt steil nach oben. Am Donnerstagmorgen hielten sich die Preiszuschläge für Heizöl noch etwas zurück.

Ölförderung

Heizölpreise um gut 1 Euro pro 100 Lite in die Höhe gezogen

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, der 15. April 2021, 06:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 63,09 US-Dollar
Brent: 66,57 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1975 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Donnerstagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 441,79 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
63,08 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgen um 0,03 Euro (+0,05 %) höher als am Mittwochabend.


Ölmarktteilnehmer kamen wieder in Schwung

Am Mittwoch war die in den vergangenen Handelstagen gemütlich anmutende Fahrt der Heizölpreise zu Ende. Es ging steil aufwärts. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) legten stark zu und ließen die Bestellpreise für Heizöl um fast einen Euro pro 100 Liter nach oben schießen. Der Donnerstag startete mit einem weiteren Zuschlag um rund 3 Cent noch zurückhaltend. Allerdings scheinen die Rohölmärkte noch motiviert zu sein. Gleich drei Faktoren kamen zusammen. Die Opec-Länder haben ihren Warenkorbpreis angehoben. Dazu kam die Internationale Energie Agentur (IEA) zum Ergebnis, dass die Ölreserven gesunken seien und prophezeite zusätzlich eine steigende Nachfrage aufgrund einer anziehenden Konjunktur. Da ließen sich die Marktteilnehmer nicht lange bitten und griffen entsprechend verstärkt auf die gehandelten Ölzertifikate zurück. Der Preis geriet in Schwung.

Der US-Dollar scheint derzeit in Waage gehalten zu werden. Auf einer Seite drückt der Umstand steigender Ölpreise mit dem Resultat, dass viele Marktteilnehmer vom Dollar ins Öl umsteigen und auf der anderen Seite scheint die US-Konjunktur derzeit weitaus bessere Aufstiegsaussichten zu haben als die der Eurozone. Die Gemeinschaftswährung konnte sich bisher auf relativ hohem Niveau halten, aber gegenüber dem US-Dollar in leicht absinkender Tendenz.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.