Nach Verschnaufspause steigen Heizölpreise weiter an

Heizölpreise Februar 2021 –


Nach einer kleinen Verschnaufspause setzen die Heizölpreise ihre Aufwärtstour am Mittwochmorgen fort. Die Marke von 63 Euro könnte durchaus noch geknackt werden.

Ölförderung

Sinkende Temperaturen sorgen für steigende Heizölkosten

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, der 17. Februar 2021, 09:10 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 60,35 US-Dollar
Brent: 63,78 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2076 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Mittwochmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 426,33 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
62,91 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Mittwochmorgens um 0,15 Euro (+0,24 %) teurer als am Dienstagabend.


In weiten Teilen vorherrschende Kälte treibt Ölpreise an

Im gestrigen Tagesverlauf holten die durchschnittlichen Heizölpreise lediglich noch einen 1 Cent pro 100 Liter auf. Am Mittwochmorgen ging es aber auch schon weiter. Nach den erste Morgenstunden lagen die Bestellpreise um rund 15 Cent höher. Angesichts der erneut motivierten Notierungen für Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) könnte die 63er-Marke durchaus noch überschritten werden.

Zum eiskalten Winter in weiten Teilen des Bundesgebietes ist auch eine Kältewelle in den USA ausgebrochen. Deren Heizölbedarf steigt ebenso deutlich an. Eine Antriebsfeder für weiter steigende Rohöl- und Heizölpreise.

Gute Nachrichten seitens der Konjunktur der US-Industrie hat den US-Dollar etwas gestärkt. Auf der anderen Seite des Wechselkurses ging es mit dem Euro entsprechend abwärts. Dies hat den Preisaufschlägen bei Heizöl zusätzlichen beschnleunigt.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.