Nach Hin un Her gingen Heizölpreise final aufwärts

Heizölpreise Oktober 2020 –


Nach einem „Hin und Her“ haben sich die Ölpreise letztendlich für eine Aufwärtsrichtung entschieden. Die Heizölpreise zogen nach und zum Auftakt in den Donnerstag gab es auch gleich einen Nachschlag.

Ölförderung

Heizölpreise lagen am Donnerstagmorgen im Plus

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 15. Oktober 2020, 09:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 40,96 US-Dollar
Brent: 43,04 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1752 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Donnerstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 293,54 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
40,62 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Donnerstagmorgens um 0,09 Euro (+0,22 %) teurer als am Mittwochabend.


Keine dramatischen Entwicklungen bei viel Erklärungen

Eine geringere Hoffnung auf die Fortsetzung von frischen Hilfsgeldern an die US-Wirtschaftakteure ließen die Ölpreise vorerst abfallen. Für die dennoch wieder angestiegenen Ölnotierungen gibt es etwas seltsam anmutende Begründungen. Der Dollarkurs rutschte gegenüber anderen Währung ab und dadurch werde Rohöl in Wirtschaftsgebieten anderer Währungen günstiger, da Rohöl eben in US-Dollar gehandelt wird. Dies verstärke die Nachfrage, insbesondere im Raum Asien, und dadurch stieg der Ölpreis wiederum an. Hauptsache eine Erklärung gefunden. Am Donnerstagmorgen waren die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) zumindest wieder auf langsamer Talfahrt unterwegs.

Das erklärte „Schwächeln“ des US-Dollars machte sich zumindest auf Seiten des Euros kaum bemerkbar. Es waren wohl „die anderen Währungen“. Die europäische Gemeinschaftswährung blieb im Großen und Ganzen auf Kurs und trug abermals nicht viel zur Gestaltung der Heizölkosten bei.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.