Motivationsschub in Ölmärkte hielt wenigstens für 1 Tag an

Heizölpreise Mai 2020 –


Die Heizölpreise sind zu Beginn dieser Handelswoche mit Ankündigung angestiegen. Der Umfang hielt sich in Grenzen und zum Start in den Dienstag gab es bereits wieder einen Preisabschlag.

Erdölpumpe

Motivationsschub in Ölmärkte hielt den Montag über an

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, den 19. Mai 2020, 05:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 32,61 US-Dollar
Brent: 35,10 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0909 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Dienstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 265,18 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
48,92 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Dienstagfrüh um 0,08 Euro (-0,24 %) niedriger als am Montagabend.


Markt-Akteure in etwas besserer Stimmung

Die Ölmärkte waren gestern innerhalb ihres Potenzials auf ungewöhnlich motivierten Kurs. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) hielten ihre Aufwärtsrichtung lange bei und zogen die Heizölpreise gleich mit. Am Abend kosteten 100 Liter Heizöl um rund 90 Cent mehr als noch in den frühen Morgenstunden. Dafür sind am Dienstagmorgen wieder die ersten „Lockerungen“ sichtbar. Brent und WTI lagen jeweils im Minus, haben aber vorab den Abstand zur 30-Dollar-Marke nach oben in ausgebaut. Mit den reduzierten Ölförderungen und den Lichtschimmern an den Aktienmärkten stieg offenbar auch die Stimmung der Ölmarkt-Akteure an. Nun bliebe es „nur noch“ an der allgemeinen Gemütslage im Rahmen der erklärten Corona-Epidemie. Die ersten Lockerungen in vielen Ländern sind bereits vollzogen. Allerdings üben sich die Medien in ihrer Berichterstattung bereits mit neu erstellten Modellrechnungen (Simulationen), welche desaströse Folgen einer möglichen zweiten Infektionswelle aufzeigten. Die Optionen für den künftig eingeschlagenen Weg werden somit offen gehalten.

Unterstützung erhielten die Heizölkunden vom Euro. Diese Währung stieg gegenüber dem US-Dollar über die Marke von 1,09 Dollar hinaus. Ein kleiner Wechselkurs-Vorteil, welcher inzwischen wieder abgetragen wird. Der Euro befindet sich zum Start in den Dienstag wie die Ölpreise auf dem Rückzug.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.