Marktteilnehmer blieben entspannt – Heizölpreise runter

Heizölpreise September 2019 –


Die Marktteilnehmer sind auch im gestrigen Handelsverlauf entspannt geblieben und dies zeigte sich am deutlich gefallenen Heizölpreis. Am Donnerstag gab es einen weiteren kleinen Abschlag zum Tageseinstieg.

Erdölpumpe

Ölpreise könnten durchaus auf höherem Level verbleiben

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, den 19. September 2019, 06:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 58,22 US-Dollar
Brent: 63,65 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1035 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) legten zum Auftakt in den Donnerstag in unterschiedliche Richtungen los.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 548,60 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
71,67 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgen um 3 Cent
(-0,04 %) niedriger als am Mittwochabend.


Spekulativer Anteil übernimmt derzeit wieder das Zepter

Deutlicher Rückgang bei den Heizölpreisen im Laufe des gestrigen Handelstages. Die am Montag aufgeschreckten Marktteilnehmer haben sich wieder beruhigt, die mit den mitgenommenen Gewinnen ohnehin, und die Tagesordnung scheint wieder zurückzukehren. Am Donnerstag startete Heizöl mit einem minimalen Aufschlag um 3 Cent pro 100 Liter, aber die unterschiedlichen Entwicklungen bei WTI (US-Öl) und Brent (Nordsee-Öl) weisen derzeit nicht auf einen klaren Trend für den kommenden Tagesverlauf hin.

Nun wird sich erst herausstellen müssen, ob der Angriff auf die saudischen Ölanlagen die durchschnittlichen Ölpreis quasi in einem Schub auf eine nachhaltig höhere Ebene pushte. Damit hätten sich zumindest die Beschädigungen für einige Profiteure „ausgezahlt“. Während die Nutznießer höherer Ölpreise nicht gerade ein gehütetes Geheimnis sind, sieht es mit der Urheberschaft der vermeintlichen Drohnenangriffe dagegen ganz anders aus. Vorerst dominieren wieder die spekulativen Anteile an den Märkten. Dieses Mal geht es um das „Vertrauen“ in die saudischen Ölanlagen und dies scheint bei den Marktakteuren zu schwinden. Quasi auf die Schnelle rund 6 Prozent der globalen Ölförderung ausgeschaltet. Ein höheres Risiko für die gewährleistete Stillung des globalen Ölhungers könnte die Preise auf höherem Level halten.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.