Letzte April-Woche startet mit Heizölpreis-Abschlägen

Heizölpreise April 2020 –


Die letzte April-Woche begann erneut mit einem Abschlag bei den Heizölpreisen. Die Rohölmärkte scheinen noch immer keinen einigermaßen festen Boden unter den Füßen zu haben.

Erdölpumpe

Ölmärkte starteten wiederholt im Rückwärtsgang

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 27. April 2020, 06:20 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 15,60 US-Dollar
Brent: 21,12 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,0831 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen Montagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 178,77 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
50,88 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Montagmorgen um 0,14 Euro (-0,27 %)
niedriger als am Wochenende.


Zappendustere Ausblicke halten Druck auf Ölmärkte aufrecht

Nach wie vor ist der Druck auf die Ölmärkte von oben größer als eine jegliche Brise für die erhoffte Aufwärtsbewegung. Die jüngst von der Opec und Partnerländern beschlossene Ölförderdrosselung erwies sich als wirkungslos und dennoch wird Erdöl aus der Erde geholt ohne dafür eine „angemessene“ Nachfrage vorliegen zu haben. Von Ölknappheit, wie einst vor Jahrzehnten in die Köpfe der Konsumenten gesetzt, ist derzeit überhaupt nichts zu spüren und dies obwohl aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung die durchschnittliche Ölnachfrage rapide angestiegen ist. Nun liegt eine ausgerufene Corona-Krise vor. Während die Ölnachfrage stagniert, wächst die Zahl der Arbeitslosen global rapide an. Da ohnehin die spekulativen Faktoren überwiegen, dürften die zappendusteren Ausblicke auf die konjunkturelle Entwicklung den Druck auf die Ölmärkte aufrechterhalten.

Der Euro holte sich gegenüber dem US-Dollar zwischenzeitlich wieder ein paar Punkte zurück und unterstützte etwas den Preisnachlass für Heizöl. Im Laufe des Montags könnten die Heizölpreise durchaus noch um einige Cent fallen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.