Leicht nachlassende Heizölpreise zum Ausklang Oktober 2014

Heizölpreise Ende Oktober 2014-


Zum Ende Oktober 2014 dürften größere Ausschläge zum Heizölpreis ausbleiben. Das Auf und Nieder innerhalb einer schmalen Bandbreite werden sich voraussichtlich in den kommenden November hinein ziehen.

Leicht fallende Preise in den ersten Wochentagen

Ölförderung
Seitliche Bewegung in Fortsetzung, wenn Überraschungen ausbleiben

Der Heizölkurs verlängerte in den ersten Stunden des Dienstags die leicht fallende Linie vom Vortag. Bis kurz vor Mittag ermäßigte sich der durchschnittliche Heizölpreis um -20 Cent bzw. um -20 Rappen pro 100 Liter.

In der Sparte Rohstoffe hat sich vor allem das Rohöl deutlich von den Entwicklungen am Papiermarkt abgekoppelt. An den Börsen herrscht nach den beinahe Panik verbreitenden Einbrüchen inzwischen wieder kräftiger Aufwind und bessere Laune. Die international gehandelten Ölsorten dagegen fristen nach wie vor ein Dasein auf tiefer Ebene. Der Preis für Heizöl wird nicht zuletzt durch einen gegenüber dem US-Dollar solideren Euro im Tief-Niveau unterstützt.

Auf längere Sicht dürften die globale Konjunkturschwäche und die daraus folgende geringe Nachfrage nach Rohöl dominieren. Weiter fallende Preise sind derzeit wahrscheinlicher als ein Kurs nach oben. Den Heizölkunden in der Eurozone könnte jedoch die Gemeinschaftswährung einen Strich durch die Rechnung machen. Vorübergehend bewegen sich Euro und Dollar parallel zueinander, aber tendenziell lässt die Währung von 17 Ländern (erwünscht) weiter nach.

So dynamisch und unberechenbar waren die Finanzmärkte kaum zuvor. Deshalb kann auch mit einer Entwicklung gerechnet werden, die zuvor niemand „zu ahnen wagte“.

Momentaufnahme der Rohöl- und Heizölpreise

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel im Laufe des Dienstagvormittags auf 85,20 Dollar pro Barrel (159 Liter) ab. Gegenüber dem Montag ließ der durchschnittliche Heizölpreis (durchschnittlicher Preis 72,26 Euro pro 100 Liter) um rund -20 Cent bzw. um -20 Rappen pro 100 Liter nach.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.