Langfristig fallender Euro wird erneute Heizöl Tiefstpreise verhindern

Heizölkosten August 2014-


Mit der nach wie vor sehr verhaltenen Preisentwicklung bei Rohöl scheint sich die Parallele zum Edelmetall Gold aufzulösen. Der Ölpreis folgt trotz den ansteigenden Spannungen in Osteuropa dem Kurs der Börsen.

Vermeintliche Preisstabilität bei Heizöl durch gegensätzliche Kräfte

Ölförderung
Längere Phase relativer Stabilität möglich

Im Konflikt zwischen dem Westen und Russlands steigt die Spannung durch weitere gegenseitige „Strafmaßnahmen“ und dem Ausbau militärischer Präsenzen. Eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung erscheint zu diesem Zeitpunkt aussichtslos. Vielmehr deutet alles auf eine Verschärfung bis hin zu hochgradigen Eskalations-Risiken.

Für den Euro stehen die Zeichen auf eine langfristige Abwärtsbewegung gegenüber dem US-Dollar. Die Gemeinschaftswährung nimmt den von der Europäischen Zentralbank (EZB) erwünschten Weg der Abschwächung ein.

Die Rohölpreis und Börsenwerte scheinen sich derzeit im Gleichtakt zu bewegen. Es geht gemeinsam abwärts, eigentlich eine kontroverse Entwicklung. Die Einbrüche an den Wertpapiermärkten können durch die Verunsicherungen aufgrund der Ukraine-Krise und den jüngst ausgesprochenen Sanktionen zwischen West und Moskau erklärt werden. Dafür spricht auch der eingesetzte Aufwärtstrend beim Goldkurs. Die aufgrund der „Strafmaßnahmen“ herbeigeführten Konjunktur-Einbrüche Russlands und der EU dürften ihren (er-) drückenden Anteil zum fallenden Rohölpreis leisten.

Der fallende Euro- und Frankenkurs gegenüber dem US-Dollar verhindert neue Tiefstpreise im Heizölmarkt trotz sinkender Rohstoffkosten.

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel im Laufe des Mittwochs auf 104,80 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Dienstag fiel der Durchschnittspreis für Heizöl um -0,20 Euro (durchschnittlicher Preis 79,02 Euro pro 100 Liter am Mittwoch), bzw. um -0,20 Franken für die Kunden in der Schweiz.

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.