Lange Phase fallender Heizölpreise fällt aus – Aufschläge am Mittwoch

Heizölpreise Juli 2018-


Eine längere Phase fallender Heizölpreise wird es nicht geben, wie bereits der Mittwoch zeigt. Zum Start in den Handelstag kosteten 100 Liter Heizöl rund 50 Cent bzw. 50 Rappen mehr als am Dienstagabend.

Ölförderung

Effekt angekurbelter Rohölförderungen hielt nur kurzfristig an

Rohölpreise ziehen nach kurzer Talfahrt wieder an

Der Effekt fallender Rohölpreise aufgrund der gesteigerten Ölfördermengen durch Russland und Saudi-Arabien hielt nur für kurze Zeit an. Immerhin folgten die Heizölpreise den „Marktgesetzen“ fallender Preise bei steigendem Angebot. Doch diese Periode ist bereits beendet. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) starteten am Mittwoch im Plus. Entsprechend kosteten 100 Liter Heizöl zum heutigen Auftakt rund 50 Cent bzw. 50 Rappen mehr als zum gestrigen Abend. Der Preisvorteil vom Dienstag ist somit aufgehoben.

Immerhin setzte der Euro den gestiegenden Rohölpreisen etwas entgegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,1665 US-Dollar. Ein winziger Schritt, aber immerhin nach oben gerichtet.

Die Rohöl- und Heizölpreise am Mittwoch, den 04. Juli 2018 um 07:45 Uhr

Die Preise für Brent und WTI starteten mit einem positiven Vorzeichen. Der Brent-Preis lag am Mittwochvormittag bei 78,17 US-Dollar und der für WTI bei 74,65 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Mittwochvormittag bei 68,20 Euro pro 100 Liter. Heizöl kostete damit rund 0,50 Euro bzw. 0,50 Franken mehr als am Vorabend.

Der Euro notierte bei 1,1670 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2018

Ölpreisentwicklungen 2018
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2017

Ölpreisentwicklungen 2017

Ölpreisentwicklung 2016

Ölpreisentwicklungen 2016

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen 2015

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen 2014

Bon Kredit
Quelle Heizölpreise: Heizoel24.de

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.