Kräftiger Euro drückt im Jahresendspurt 2013 auf Heizölpreise

Heizölpreise Dezember-

Nach der wohlverdienten Weihnachtspause im Rohstoffhandel kehrt der Heizölpreis mit der großen Unterstützung eines kräftigen Euros in abgemildeter Stimmung in den Handel zurück

An den Märkten ist nach wie vor Weihnachtsstimmung

Preisentwicklung Heizöl
Kräftiger Euro senkt Heizölpreise im Jahresendspurt

Noch zum Weihnachtsantritt und der mehrtägigen Pause hinterließ der Heizölpreis den Verdacht, die zuletzt eingeleitete Aufwärtstour im Anschluss einfach fortzusetzen. Doch selbst die wiederholt zuversichtlichen Nachrichten zu den Wirtschaftsdaten in den USA konnten die Mutmaßung nicht bekräftigen. Der Heizölpreis kam sogar mit abgesenkten Werten in die Märkte zurück.

Der Euro erweist sich derzeit als äußerst robust und zeigt sich gegenüber dem Dollar von der „besten Seite“. Kräftiger Anstieg auf deutlich über 1,37 Dollar pro Euro und somit auch der einzige wesentliche Faktor für sichtbare Bewegungen beim Heizölkurs.

Am Freitag wurde das Nordsee-Heizöl Brent 111,80 Dollar pro 159 Liter. Zum Wiedereinstieg in den Handel rutschte der Heizölpreis pro 100 Liter um -10 Cent, bzw. um -10 Rappen nach unten.

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.