Konflikt USA-Iran – Turbulenter Preisanstieg Heizöl zu Beginn 2020

Heizölpreise Januar 2020 –


Nach dem doch sehr turbulenten Rohöl- und Heizölpreisanstiegen kurz vorm Wochenende scheint die Spannung auch am Montag noch nicht verflogen zu sein. Die neue Woche startete mit einem weiteren Preisaufschlag.

Erdölpumpe

Ruhiger erster Jahresauftakt für Heizölpreise erfuhr ein schnelles Ende

Rohöl- und Heizölpreise: Montag, den 06. Januar 2020, 05:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 64,38 US-Dollar
Brent: 70,27 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1168 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) bewegten sich Montagfrüh jeweils in Aufwärtsrichtung.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 558,92 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
70,00 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag am Montagmorgen um
33 Cent (+0,47 %) höher als zum Wochenende.


Geopolitische Lage zwischen USA und Iran bleibt höchst angespannt

Der Auftakt ins Jahr 2020 verlief vorerst in Ruhe und Gelassenheit. Allerdings blieb für das Auskurieren des Neujahrs-Katers nicht viel Zeit. Der Drohnenangriff der US-Streitkräfte gegen eines iranischen Generals im quasi Drittstaat Irak veränderte die Lage und die Stimmung an den Ölmärkten radikal. Die Ermordung des hochgestellten iranischen Militärs brachte die Gemüter in Aufruhr und die Preise für Brent (Nordsee-Öl) sowie WTI (USA) gleich mit. Brent knackte die Marke von 70 US-Dollar locker. WTI hinkt zwar hinterher, nahm aber einen ebenso steilen Anstiegskurs ein.

Nach einem Preisrückgang für Heizöl zwischen dem 01. und 02. Januar um rund 10 Cent ging es am Freitag um rund 1,90 Euro nach oben. Bis zum Auftakt in den Montag blieb die Lage äußerst angespannt. Brent und WTI befinden sich nach wie vor deutlich in Aufwärtsrichtung. Die erste Reaktion Irans ist nun der komplette Ausstieg aus dem ohnehin vorab von den USA aufgegebenen Atomabkommen. Konkret will Teheran nun bei der Anreicherung von Uran keine Begrenzung mehr einhalten. Militärische Gegenschläge blieben bisher aus. Eine Eskalation ist jedoch durchaus möglich und würde sich umgehend in der Preisentwicklung für Rohöl- und Heizöl widerspiegeln.

Der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar beschleunigte den Preisanstieg bei Heizöl zusätzlich. Die Gemeinschaftswährung hat die Zone von 1,12 US-Dollar wieder nach unten hin verlassen.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Private Pflegeversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarifberechung nach gewünschten Leistungen
  • Pflegestufen für Leistungsbeginn auswählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.