Kleiner Preisrückschritt bei Heizöl nach temporärem Stillstand

Heizölpreise Juni 2021 –


Vorübergehender Stillstand bei den Heizölpreisen zum Einstieg in den Donnerstag. Angesichts der Rohölpreise könnte sogar ein geringfügiger „Rückschritt“ folgen.

Ölförderung

Trotz überwiegend roter Zahlen dürfte bald wieder Aufwind eintreffen

Rohöl- und Heizölpreise: Donnerstag, der 24. Juni 2021, 06:20 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 73,16 US-Dollar
Brent: 75,28 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1923 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Donnerstagmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 507,46 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
69,65 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis lag Donnerstagmorgens um 0,00 Euro (0,00 %) höher bzw. niedriger als am Mittwochabend.


Nach Stillstand könnte durchaus wieder Klettertour beginnen

Nach einem relativ ruhigem vorangegangenen Handelstag folgte zum Auftakt in den Donnerstag ein Stillstand bei den Heizölpreisen. Immerhin kletterten die durchschnittlichen Bestellpreise im Laufe des Mittwochs um rund 8 Cent pro 100 Liter weiter in die Höhe. Die wichtigen Ölsorten Brent (Nordsee) und WTI (USA) befanden sich in den ersten Morgenstunden im Rückzug. Der Heizölpreise rührte sich (vorerst) nicht von der Stelle. Dennoch überwiegt die Wahrscheinlichkeit weiter ansteigender Rohölpreise, da nun mit dem Beginn der Sommerferienzeit ein erhöhter Bedarf an Treibstoffen gerechnet wird. Eine höhere Nachfrage nach Benzin und Diesel dürfte die Märkte für entsprechende Preiskorrekturen motivieren. Hinzu kommt die bereits in den USA festgestellte gesunkene Bevorratung an derlei Destillaten.

Für den Euro gab es im Laufe des Mittwochs sogar etwas Aufwind. Dieser brachte der Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar eine günstigere Position ein. Allerdings flaute diese Brise bereits am Nachmittag ab und am Donnerstagmorgen gab es bereits die ersten Abzüge. Der Euro dürfte weiter an Höhe verlieren.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.