Höheres Preisniveau Heizöl wird abgebaut

Heizölpreise Oktober 2020 –


Nach erhöhtem Preisniveau zum Wochenauftakt folgte prompt eine Entspannung. Die Heizölpreise rutschten wieder ab und am Mittwoch gab es erneut einen geringfügigen Preisabschlag.

Ölförderung

Weitere Entspannung in den Rohöl- und Heizölmärkten

Rohöl- und Heizölpreise: Mittwoch, den 14. Oktober 2020, 09:00 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 40,03 US-Dollar
Brent: 42,28 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,1743 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Mittwochmorgen jeweils im Minus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 286,72 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
40,28 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Mittwochmorgens um 0,03 Euro (-0,07 %) günstiger als am Dienstagabend.


Ölpreise wieder den „normalen Umständen“ entsprechend unterwegs

Am gestrigen Abend lagen die durchschnittlichen Heizölpreise um rund 20 Cent pro 100 Liter niedriger als noch am frühen Morgen. Der Mittwoch brachte vorerst einen weiteren Preisabschlag von 3 Cent ein. Brent (Nordsee-Öl) und WTI (US-Öl) lagen zum Tageseinstieg jeweils im Minus. Aktuell beherrschen wieder politische Komponenten die Märkte. In diesem Fall ist es die abflauende Hoffnung der Markt-Aktivisten, dass es weitere finanzielle Hilfen für die US-Wirtschaft geben könnte. Die offizielle Verlautbarung der US-Administration kündigt ein Ende an, aber die „Hoffnung stirbt zuletzt“, wenn es darum geht, Gewinne abzugreifen, während die Maschinerie mit dem Geld Anderer geschmiert werden soll.

Im Bezug zum Wechselverhältnis Euro-Dollar besteht offenbar eine Patt-Situation zu den jeweiligen definierten Corona-Situationen. Der Wechselkurs kam auch in den vergangenen Stunden kaum von der Stelle und hatte daher kaum Einfluss auf die Entwicklung der Heizölpreise.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2019

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.