Hochmotivierte Rohölmärkte lassen Heizölpreise hochschnellen

Heizölpreise Februar 2021 –


Die hochmotivierten Rohölmärkte lassen die Heizölpreise wieder richtig in die Höhe schnellen. Am Dienstag kamen gleich zum Einstieg in den Handelstag weitere rund 20 Cent pro 100 Liter hinzu.

Ölförderung

Auftrieb bei Rohölpreisen scheint derzeit ungebrochen

Rohöl- und Heizölpreise: Dienstag, der 23. Februar 2021, 07:30 Uhr

WTI – Brent – Euro/Dollar

WTI: 62,75 US-Dollar
Brent: 66,49 US-Dollar
Wechselkurs 1 Euro: 1,2167 US-Dollar

Die Preise für Brent und WTI (pro Barrel, 159 Liter) lagen am Dienstagmorgen jeweils im Plus.

Preise Gasöl – Heizöl

Gasöl: 431,46 Euro
Durchschnittlicher Heizölpreis:
63,34 Euro

Der durchschnittliche Heizölpreis war Dienstagmorgens um 0,20 Euro (+0,34 %) teurer als am Montagabend.


Gute Laune bei Öl- und Devisenhändlern

Die motivierten Rohölmärkte begannen bereits am Vortag ihre erneute Klettertour nach wenigen Tagen leichten Rückgangs. Für Heizölkunden bedeutete dies bis gestern Abend einen Preisanstieg um rund 30 Cent pro 100 Liter und am Dienstagmorgen kamen weitere 20 Cent hinzu. Im Laufe des Dienstags könnte diese Richtung durchaus beibehalten werden. Die Rohölpreise werden gepusht von durchaus optimistisch eingestellten Marktteilnehmer. Eisige Kälte in einigen US-Staaten und die bei der Stange gehaltene internationale Impfaktion arbeiten Hand in Hand für tatsächlich wie auch noch mehr erhofften Ölbedarf. Analysten prophezeiten bereits einen Barrel-Preis von rund 70 US-Dollar.

Eine „Überraschung“ sorgte im Euroraum für eine relativ erstarkte Gemeinschaftswährung. Die Stimmung in den Chef-Etagen der Unternehmen im Bundesgebiet sei entgegen den Analysen aufgehellt. So zumindest das Umfrageergebnis des Münchner ifo Instituts. Bei derart guter Laune im Bezug zur aktuellen wie auch zur Voraussicht der kommenden Geschäftslage ließen sich die Devisenhändler nicht lange darum bitten, das Vertrauen in den Euro wieder zu steigern. Die europäische Währung kletterte über die Marke von 1,21 US-Dollar hinaus und verhinderte somit einen weitaus deutlicheren Preisanstieg bei Heizöl.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten inkl. Anlieferung berechnen:

Heizölpreise DeutschlandHeizölpreise DE

Wie sieht es mit den Strompreisen aus?

Ölpreisentwicklung 2021

Bon Kredit

Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Kosten & Leistungen Girokonto vergleichen

Jetzt kostenlosen Girokontorechner nutzen:

Girokontoausstattung

  • Kontogebühren auf einen Blick
  • Karten-Ausstattung vergleichen
  • Dispo-Zinsen gegenüberstellen
  • Guthabenzinsen vergleichen
  • Zusatzleistungen abfragen
  • Teils Online-Eröffnung möglich

Guthaben, Einkommen angeben, fertig. Online-Girokontovergleich.

Jetzt vergleichen!

Quelle Heizölpreise: FastEnergy.de

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.