Heizölpreise sind in die neue Woche hinein gestolpert

Heizölkosten Oktober 2014-


Es könnte nur ein kurzes „Stolpern“ gewesen sein. Die durchschnittlichen Heizölpreise blieben dem Aufwärtstrend nicht sehr lange treu und drehten am Dienstag wieder nach unten ab.

Der Rückschritt beim Heizölpreis betrug rund 50 Cent

Ölförderung
An den Märkten nur ein kurzes Leuchtfeuer

Der Aufwärtstrend wurde am Dienstag wieder beendet. Die Kosten für Heizöl drehten ab und brachten um rund 50 Cent bzw. 50 Rappen pro 100 Liter gefallene Preise.

Die großen Erdölproduzenten der Erde gerieten in Zank. Der ehemalige große Erdöl-Importeur USA wandelte sich aufgrund der großen Anstrengungen zu den Schöpfungen von Schieferöl (Fracking) zu einem Erdöl-Exporteur. Für den größten Förderer Saudi-Arabien bedeutet dies den Verlust eines bisherigen Großabnehmers bei gleichzeitiger Konfrontation mit einem neuen Konkurrenten.

Am Montag meldete Saudi-Arabien die geplante Reduzierung der exportierten Ölmengen, ablesbar an den steigenden Erdöl-Notierungen zum Wochenauftakt. Das Reich der Mitte, China, wird nun von zwei großen Wirtschaftsnationen in den Mittelpunkt gestellt. Saudi-Arabien hofft auf großen Öl-Durst und Russland hält Ausschau nach neuen Handelspartnern, nachdem der Westen massive Sanktionen verhängte.

Doch Peking kann den Begehrlichkeiten nicht gerecht werden. Nach wie vor kann das aufstrebende Land in Fernost Wachstumsraten vorweisen, von denen jedes einzelne EU-Mitgliedsland höchstens träumt, aber das Plus blieb unter den Erwartungen (Hoffnung) der Marktteilnehmer. Wie fast immer dominieren Erwartungen und Enttäuschungen in den Finanzmärkten und das Resultat kann an den sinkenden Kursen am Dienstag abgelesen werden.

Für Heizölkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz rutschte der Preis ohne große Einflüsse vom Euro-Wechselkurs entsprechend ab.

Momentaufnahme der Rohöl- und Heizölpreise

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel im Laufe des Dienstags auf 86,20 Dollar pro Barrel (159 Liter) ab. Gegenüber dem Montag rutschte der durchschnittliche Heizölpreis (durchschnittlicher Preis 72,29 Euro pro 100 Liter) um rund -50 Cent bzw. um -50 Rappen pro 100 Liter nach unten.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.