Heizölpreise nehmen Anfang Mai 2013 Talfahrt auf

Preise Heizöl Anfang Mai 2013-


Der Heizölpreis befindet sich zum Monatsbeginn auf einer steilen Abwärtsfahrt. Das bisherige Jahrestief ist noch nicht erreicht, aber die Tiefstmarke könnte bereits am Freitag neu definiert worden sein.

Schwächelnde US-Konjunktur – Kräftigerer Euro

Heizöl Kostenentwicklung
Heizölpreise nehmen wieder Talfahrt auf

Mit dem Preisansteig für Heizöl auf etwas mehr als 83 Euro pro 100 Liter bis zum 26. April dürfte es sich endgültig nur um ein Zwischenhoch gehandelt haben. Der Heizölpreis ist auf dem besten Wege, das Jahrestief von Mitte April zu knacken.

Die Entwicklungen an der Börse zogen an allen Strängen der Rohstoffpreise und beförderten u.a. das Rohröl Brent unter die 100-Dollar Marke pro Barrel. Einen wesentlichen Einfluss auf einen weiteren Preisrückgang hatte die Nachricht von neuen Rekorständen bei den Rohölbeständen.

Für negative Impulse sorgte auch die Bestätigung der US-Notenbank Federal Reserve (Fed), dass es um die US-Konjunktur ganz und gar nicht so rosig bestellt ist, wie es der jüngst eingesetzte moderate Zuwachs vermuten ließe. Die Fed ließ den US-Leitzins unverändert und schloß auch eine Erweiterung der Anleihenkäufe nicht aus.

Einen diversen „Hebel“ zum gefallenen Heizölpreis bietet der derzeit etwas gegenüber dem Dollar erstarkte Euro.

Preise Heizöl vergleichenÖlpreisvergleich

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.