Heizölpreise nach steilem Vortags-Auftrieb etwas gemäßigter

Heizölmarkt April 2015-


Die Heizölpreise zeigten im Laufe des Vortages einen ausgeprägten Drang nach oben und kletterten auf durchschnittlich 63,40 Euro pro 100 Liter hoch. Dafür starteten die Preise am Dienstagmorgen um rund 40 Cent / 40 Rappen günstiger in den Tag.

Rohöl im Zick-Zack-Kurs auf gehobenem Niveau unterwegs

Ölförderung
Gemäßigte Heizölpreise dank fallender Rohölpreise

Der Aufstieg der Heizölpreise war mit sehr viel Energie geladen, dank des fallenden Euros und den noch ein Zeit lang ansteigenden Rohölnotierungen. Die Kehrtwende an den Rohölmärkten im Laufe des gestrigten Tages spiegeln sich in den Heizölpreisen am Dienstag wider.

Heizöl startet in den Dienstag um rund 40 Cent / 40 Rappen günstiger als zum Zeitpunkt des gestrigen „Feierabends“. Ein kleiner Rückfall nach dem steilen Aufstieg, der schon bald in weitere steigende Notierungen wechseln kann. Die Preise für die Ölsorten WTI und Brent befinden sich wieder auf den Aufwärts-Pfaden. WTI legte bis um 10:00 Uhr um rund 55 US-Cent und Brent um 0,62 US-Cent pro Fass zu.

Der Euro-Abrutsch ist abgebremst, dennoch geht es weiter nach unten. Am Montag erhielt man für einen Euro 1,0569 US-Dollar. Nach den ersten Stunden am Dienstag fiel der Preis auf 1,0546 Dollar ab.

Für Heizölkunden bietet sich nach wie vor die Chance auf weiter günstige Heizölpreise, wenn die Sanktions-Angelegenheiten mit dem Iran endgültig abgeschlossen wurden und die Öl-Förderpumpen wieder aufgedreht werden. Von der Gemeinschaftswährung ist derzeit keine Unterstützung zu erwarten. Im Gegenteil, der Euro trudelt weiter vor sich hin, gen Tal und zieht damit die Aufmerksamkeit der Devisenhändler immer mehr auf den relativ starken US-Dollar.

Momentaufnahme der Rohöl- und Heizölpreise

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg am Dienstag bis 10:00 Uhr um 0,62 US-Dollar auf 59,72 Dollar pro Barrel (159 Liter) an. Heizöl startete in den Dienstag bei einem Preis in Höhe von 63,04 Euro pro 100 Liter und somit um -0,40 Euro, bzw. -0,40 Franken weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.