Heizölpreise legen kurz vor Oster-Wochenende etwas zu

Heizölmarkt April 2015-


Aufstrebende Preise an den Rohölmärkten heben die Heizölpreise noch kurz vor den Osterfeiertagen an. Allerdings gibt der Umfang der Preissteigerung keinen Anlass für ein betrübtes verlängertes Wochenende.

Verwirrungen um Iran-Verhandlungen gegen hohe Lagerbestände

Ölförderung
Hohe Bevorratung dürfte überwiegen

Die US-Energiebehörde (DOE) veröffentlichte die Lagerbestände mit teils erwarteten Fakten. Die Bevorratung von Rohöl stieg um 4,8 Mio. Barrel, der Vorrat von Destillaten (Diesel, Heizöl) kletterte um 1,8 Mio. Barrel und die Lagerstätten für Benzin wiesen mit -4,3 Mio. Barrel eine im Umfang etwas überraschende Schrumpfung auf.

Trotz der steigenden Lagerbestände stiegen die Preise für US-Öl WTI und Nordsee-Öl Brent deutlich an. Nach einer ordentlichen Klettertour am Vortag konnten beide Ölsorten am Vormittag wiederum um jeweils rund 0,35 US-Dollar pro Fass zulegen. WTI kostet 49,95 US-Dollar und Brent 57,11 US-Dollar.

Bei den Verhandlungsgesprächen um die „atomare Zukunft“ Irans einigte man sich auf die Verschiebung der „Deadline“ zu einem späteren Zeitpunkt, an der es zu einer Einigung kommen muss (sollte). Zu den bisherigen Verhandlungsergebnissen wechseln sich die Berichte ab zwischen „Vorabeinigungen“ und Dementis seitens Washingtons. Eine klare Linie scheint somit noch nicht gefunden worden zu sein.

Der leicht aufstrebende Euro minderte die Preisanstiege bei Heizöl ab. Gestern mit 1,0738 Dollar gestartet und mit 1,0769 Dollar aus dem Tag verabschiedet. Am Donnerstag zeigt die Gemeinschaftswährung einen fortgesetzten Aufwärtsdrang und schaffte es bis kurz nach 11 Uhr bis 1,0814 US-Dollar.

Momentaufnahme der Rohöl- und Heizölpreise

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) stieg am Donnerstag bis 11:30 Uhr um +0,32 US-Dollar auf 57,11 Dollar pro Barrel (159 Liter) an. Heizöl startete in den Donnerstag bei einem Preis von 61,49 Euro pro 100 Liter und somit um +0,80 Euro, bzw. +0,80 Franken mehr als zum Handelsschluss am Mittwoch.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.