Heizölpreise legen Anfang Februar 2014 eine Abwärtsbewegung ein

Heizölpreise Februar 2014-

Der einstweilige Höhenflug des Heizölpreises wurde zu Beginn Februar 2014 vorerst gestoppt. Mit dem Monats- und Wochenstart sieht die Entwicklung für Endverbraucher weit freundlicher aus als noch in eine Woche zuvor.

Die Probleme „der Anderen“ gerät zum Vorteil für Heizölkunden

Heizölpreise
Das Reich der Mitte kämpft mit Krankheiten in der Wirtschaft

Im Riesenreich China läuft die Wirtschaft alles andere als rund. Liquiditäts-Engpässe, ein Berg voll problematischer Schattenbanken und nur schwache Anzeichen für die Erfüllung der Erwartungen zum Wirtschaftswachstum haben dem Rohölkurs kräftig zugesetzt.

Weiterhin kämpfen derzeit zahlreiche Schwellenländer mit dem Verfall ihrer Währungen. Der „modrige Duft“ einer ausgewachsenen Rezession hängt in der Luft. Anzeichen für eine schwache Nachfrage nach dem schwarzen Rohstoff.

Gleichzeitig sind es politische Entscheidungen zu den inzwischen gelockerten Iran-Sanktionen, die einen weiteren erheblichen Druck auf die Rohölpreise ausüben. Wenn das Erdöl-Land in Nahost die Pipelines gen Ausland wieder voll aufdrehen darf, können die Märkte mit einer förmlichen schwarzen Überschwemmung kalkulieren.

Ohne das Gegenspiel des nachlassenden Euros gegenüber dem Dollar wäre der Preisrückgang Anfang Februar noch viel deutlicher ausgefallen. Von rund 1,37 Dollar pro Euro noch in der vergangenen Woche, rutschte die Einheitswährung inzwischen auf knapp 1,35 Dollar ab.

Am Montagmorgen wurde die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) in London für 105,80 Dollar pro Barrel (159 Liter) gehandelt. Gegenüber dem Freitag der Vorwoche verringerte sich der durchschnittliche Heizölpreis um -0,30 Euro, bzw. um -0,40 Franken für die Schweizer.

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de
Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.