Heizölpreise knickten ein: Am Mittwoch um rund 80 Cent pro 100 Liter

Preise Heizöl Anfang September 2014-


Der Mittwoch brachte für Roh- und Heizölpreise eine überraschende Wende mit. Der durchschnittliche Preis für 100 Liter sank im Schnitt um 80 Cent / 80 Rappen pro 100 Liter ab.

So schnell kann es gehen – Heizöpreise fielen steil ab

Ölförderung
Der Zeitpunkt für Ölbestellungen erscheint günstig

Der Verlauf zum Heizölpreis zeigte in den ersten beiden Tagen der Woche noch keine Ansätze für eine scharfe Richtungsänderung. Angesichts der noch offenen Entscheidungen durch die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) und der Europäischen Zentralbank (EZB) erschien der Rohölmarkt in der Warteschleife gefangen.

Offenbar schlägt die erhöhte Verfügbarkeit von Rohöl durch angehobene Fördermengen kräftig zu buche. Dazu kommt die Nachricht aus Kiew, dass für die Ost-Ukraine ein Waffenstillstand ausgerufen wurde.

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) rutschte von 102,47 auf 100,73 Dollar pro Barrel ab. Für die Heizölkunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz wäre der Preisrückgang beim Heizöl noch deutlicher ausgefallen, hätte der Euro über Nacht keinen „Schwächeanfall“ erleiden müssen. Die Gemeinschaftswährung ist gegenüber dem US-Dollar auf den Stand vom September 2013 zurück gefallen.

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel im Laufe des Mittwochs auf 100,73 Dollar pro Barrel (159 Liter). Gegenüber dem Dienstag sank der Durchschnittspreis für Heizöl um -0,80 Euro (durchschnittlicher Preis 78,87 Euro pro 100 Liter am Mittwoch), bzw. um -0,80 Franken für die Kunden in der Schweiz.

Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen
Die Entwicklung der Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2013

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: heizoel24.de

/p

Beitrag anderen Menschen mitteilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.