Heizölpreise zum Wochenabschluss auf fast gleichem Tiefstand

Heizölmarkt Dezember 2015-


Die Heizölpreise starten in den letzten Handelstag der Woche mit fast dem gleichen Preis wie zum Vortages-Einstieg. Steigende Rohölnotierungen zogen die Heizölkosten mit, aber der ordentliche Aufwärtssprung des Euros holte die Einheitspreise wieder auf den Boden zurück.

Ölförderung

EZB-Entscheidung beförderte Eurokurs nach oben. US-Dollar hilft mit

Chance auf ein weiteres Heizöl-Jahrestief besteht

Gestern lag der durchschnittliche Preis für 100 Liter Heizöl um rund 5 Cent / 5 Rappen niedriger als am Freitag. Der Aufwärtstrend im Tagesverlauf war aufgrund steigender Ölpreise absehbar. Dann folgte das Ergebnis der zweitägigen EZB-Ratssitzung. Der Euro sprang über die 1,09 US-Dollar hinaus und holte die Heizölkosten vom „Höhenflug“ zurück.

Eigentlich hatte EZB-Chef Mario Draghi keine guten Nachrichten verkündet. Der Leitzins bleibt, der Banken-Strafzins wird angehoben und die Anleihenkauf-Geldschwemme soll um ein halbes Jahr verlängert werden. Dennoch pushte der Euro aus der Versenkung heraus und überwand die Marke von 1,09 US-Dollar. Unterstützung erhielt der Euro-Wechselkurs von der Gegenseite. Die üble Laune der US-Industrie drückt auf den US-Dollar.

Derzeit sind sich die Preisentwicklungen von US-Öl WTI und Nordsee-Öl Brent nicht einig. WTI steigt, Brent fällt. Allerdings der Euro ebenfalls. Im Laufe des Handelstages könnten die Karten noch einmal neu gemischt werden. Für den Heizölmarkt besteht noch eine „kleine Chance“ auf einen weiteren Jahres-Tiefstand.

Die Rohöl- und Heizölpreise am 04. Dezember 2015, 08:30 Uhr

Der Preis für die Rohölsorte Brent (Nordsee-Öl) fiel in den ersten Morgenstunden des Freitags um -0,11 US-Dollar auf 43,77 US-Dollar pro Fass (159 Liter) ab.

Der durchschnittliche Heizölpreis betrug am Freitagvormittag 48,55 Euro pro 100 Liter und lag damit um -0,35 Euro, bzw. -0,35 Franken unter dem Preis zum Handelsschluss am Vortag.

Der Euro notierte bei 1,0901 US-Dollar.

Aktuelle und historische Entwicklung der Heizölpreise

Heizölkosten berechnen: Heizölpreise DE Heizölpreise Deutschland  –    –  

Ölpreisentwicklung 2015

Ölpreisentwicklungen
Die bisherigen und aktuellen Heizölpreise >>>

Ölpreisentwicklung 2014

Ölpreisentwicklungen

Bon Kredit
Bild: CC0 1.0 Universell – Quelle: Heizoel24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies für die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.